Kulturnachrichten; © rbbKultur

Di 30.06.2020 - Grütters: Krise weckt auch schöpferische Kräfte

Kulturstaatsministerin Grütters hat die Kunst als "unverzichtbare Seelennahrung" auch in der Corona-Krise hervorgehoben

Sie schrieb in einem Gastbeitrag für die Guardini-Stiftung, lange hätten wir in Deutschland nicht mehr so unmittelbar begriffen, das Kultur kein Luxus sei, den man sich nur in Zeiten des Wohlstands leiste.

Die Ungewissheit, wie sich die Pandemie weiter entwickle, nähre Zukunftsängste. Deshalb berücksichtige die Bundesregierung bei den Corona-Hilfsmaßnahmen auch Kunst und Kultur.

Grütters erklärte, sie sei zuversichtlich, dass die Corona-Krise nicht nur zerstörerische, sondern auch schöpferische Kräfte mobilisiere.