Guben Brandenburg, Stadt Stadtansicht (Quelle: F. Berger / Imago)
F. Berger / Imago

Di 16.06.2020 - Guben zeigt Ausstellung über Küchenalltag

Wie Krieg und Frieden seit jeher unseren Küchenalltag bestimmen, zeigt von heute an das Stadt- und Industriemuseum Guben. In der Sonderausstellung "Feuer & Flamme" ist zu sehen, welche Auswirkungen die Weltkriege auf die Versorgung der Menschen hatten.

Die Ausstellung zeigt unter anderem, wie prekär die Versorgungslage in Deutschland während des Ersten Weltkrieges war, teilte die Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte in Potsdam mit. Thematisiert werde außerdem, wie 20 Jahre später mit Eintopfgerichten und Resteverwertung improvisiert wurde und wie Hunger, Hamsterfahrten, "Wildgemüse" und Notküchen die Nachkriegszeit prägten. Gezeigt werde zudem, welche Folgen der Überfluss unserer heutigen "Wegwerfgesellschaft" für Gesundheit, Umwelt und Klima hat.

Die Ausstellung ist Teil des Kulturland-Brandenburg-Themenjahres "Krieg und Frieden. 1945 und die Folgen in Brandenburg". Anlass ist das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren. Die Ausstellung ist bis zum 27. September zu sehen.