Kulturnachrichten; © rbbKultur

Fr 26.06.2020 - Kloster Dalheim will "Kompetenzzentrum für Klosterkultur" werden

Das Museum in Dalheim will dafür eine zentrale Forschungs- und Informationsstelle einrichten.

Die Kulturdezernentin des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, Rüschoff-Parzinger, erklärte in Münster, eine solche Stelle gebe es so weder in der Museumslandschaft noch im universitären Bereich. Für das Museum in Dalheim will der Verband zwischen 2022 und 2026 jährlich zusätzlich 375.000 Euro in die Hand nehmen. Die Trägerstiftung müsse 2022 zwei Drittel ihres Kapitals neu anlegen. Daher entfielen vorteilhafte Zinssätze. "Wir wollen aber den Status von Kloster Dalheim halten." Auch der Kreis Paderborn und private Stifter hätten finanzielle Hilfen in Aussicht gestellt.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe hatte die Anlage südlich von Paderborn 1979 erworben. Seit 2007 ist darin das Landesmuseum für Klosterkultur untergebracht. Den Angaben zufolge kommen pro Jahr rund 100.000 Gäste.