Hinweisschild zur Kulturstiftung des Bundes in Halle/Saale (Quelle: dpa)
Bild: dpa-Zentralbild

Di 30.06.2020 - Kulturstiftung fördert Berliner Projekte

Die Kulturstiftung des Bundes fördert neun neue Projekte in Berlin.

Gefördert wird unter anderem das transnationale Forschungs- und Ausstellungsprojekt "decolonising eurasia". Die Jury erklärte, damit knüpfe der Hamburger Bahnhof an das Programm "Museum Global" an und spüre gemeinsam mit internationalen Partnerinstitutionen den Verbindungen zwischen Kunst-, Sammlungs- und politischen Geschichten von Thailand, Singapur, Indonesien und Deutschland vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart nach.

Unterstützt werden außerdem unter anderem das "DYSTOPIE sound art festival", das "African Book Festival" und ein Residenzprogramm für internationale Künstler.

Die neun Projekte werden mit insgesamt 1,3 Millionen Euro unterstützt.