Marion Poschmann © Silas Stein
Bild: dpa / Silas Stein

Fr 19.06.2020 - Marion Poschmann erhält Hölty-Preis

Die Berliner Schriftstellerin Marion Poschmann wird mit dem Hölty-Preis 2020 ausgezeichnet. Mit 20.000 Euro ist er der höchstdotierte Lyrikpreis im deutschsprachigen Raum.

Die Dichterin, Romanautorin und Essayistin erhält den Preis für ihr umfangreiches lyrisches Œuvre, wie der Suhrkamp Verlag am Freitag mitteilte.

Poschmann habe einen neuen Typus des Naturgedichts entwickelt, der die ästhetische Erfahrung von Landschaft auf neue Fundamente stellte, heißt es in der Begründung der Jury. In ihrem jüngsten Band "Nimbus" habe sie eine bildstarke Sprache gefunden für naturgeschichtliche Urszenen. Zuvor waren die Bände "Verschlossene Kammern"‚ "Grund zu Schafen" und "Geistersehen" entstanden.

Marion Poschmann wurde zuletzt mit dem Klopstock- Preis 2018 für ihren Roman "Die Kieferninseln" ausgezeichnet, der auch auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und auf jener des Man Booker International Prize 2019 stand.

Der Hölty-Preis wird am 17. September 2020 im Sprengel Museum Hannover verliehen.