Potsdamer Synagoge / Ralf Hirschberger
Bild: dpa / Ralf Hirschberger

Fr 19.06.2020 - Neuer Versuch für Synagogenbau in Potsdam

Die Brandenburger Landesregierung hat sich zuversichtlich geäußert, dass die geplante Synagoge in Potsdam nun bald gebaut werden kann.

Kulturministerin Manja Schüle sagte am Freitag, die beiden neu gegründeten jüdischen Landesverbände hätten ihre Zusammenarbeit angeboten, um das Projekt zu verwirklichen. Es solle nun eine neue Vereinbarung zu Bau und Betrieb der Synagoge erarbeitet werden.

Bisher waren nur verschiedene Potsdamer Gemeinden an den Plänen beteiligt. Dabei wurde jahrelang über die Gestaltung der Fassade und die Nutzung der Innenräume gestritten.

Laut Schüle soll der Neubau im kommenden Jahr beginnen und bis 2023 abgeschlossen sein. Das Land stellt das Grundstück und acht Millionen Euro dafür bereit.