Ein leerer Hörsaal im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin. (Quelle: dpa/Anne Pollmann)
Bild: dpa/Anne Pollmann

Mo 29.06.2020 - Studierende haben Geldsorgen

Viele Berliner Studierende haben offenbar große Geldsorgen wegen der Corona-Pandemie.

 

Gut 30 Prozent der Studierenden in Berlin überlegten, ihr Studium abzubrechen, weil sie dafür kein Geld mehr haben. Das sei in den Beratungen bei der TU Berlin rausgekommen, erklärte die zuständige Referentin des Allgemeinen Studierendenausschusses, Jothe, im rbb.

Die aktuellen Bundeshilfen für Studierende reichten nicht aus. Auch das Bafög sei derzeit keine Lösung, weil das nur etwa zwölf Prozent der Studierenden bekämen.