Hören, sehen, schmecken: die Musikerin DOTA, Arbeiterfotografie im Bröhan Museum und mörderische Pannen auf TikTok / © Matthias Wehnert, Kurt Pfannschmidt, TikTok

22.02.2021 | Kultur Digital - Hören, sehen, schmecken

Seit gut einem Jahr schlagen wir uns in Deutschland schon mit Corona rum. Heißt leider auch: seit einem Jahr kaum Kultur. Aber bisschen was geht trotzdem. Heute gibt’s viel zum Hören, proletarisches Empowerment und mörderische Pannen.

Auftragskiller*innen in Ausbildung / © TikTok

Auftragskiller*innen in Ausbildung

Ich glaube, ohne TikTok hätte ich diese Pandemie bisher nicht überstanden.

In den letzten Monaten sind mir die kleinen und teilweise sehr kreativen Videos wirklich ans Herz gewachsen.

Seit einiger Zeit gibt's da einen Trend:

Der erste Tag als Auftragskiller*in.

Als erstes dachte ich: Ok, ganz nett.

Aber wie das bei TikTok so ist: Das eskaliert dann gern mal.

Es kann ja so viel Schief gehen bei einem Auftragsmord.

Auch der Austausch unter Kolleg*innen gestaltet sich schwierig.

Und manchmal muss man auch kleine Anschläge verüben.

Bringt mehr Würze ins Leben.