• Blindverkostung | Christine Lemke-Matwey © Kai Bienert
    Kai Bienert

    Podcast - Blindverkostung - Das heitere Interpretenraten

    Ein Werk – drei Meinungen. Christian Detig präsentiert seinem Klassik-Rateteam verschiedene Interpretationen eines Werkes, ohne zu verraten, wen die drei hören. Das müssen Christine Lemke-Matwey, Kai Luehrs-Kaiser und Andreas Göbel selbst herausfinden. Frage ist also: Was hörst Du wirklich? Die Antworten sind eindringlich, provozierend, immer ehrlich. Am Ende ist man dem Werk manchmal näher gekommen, als einem lieb ist. Blindverkostung eben. Alle vier Wochen.

Blindverkostung | Christine Lemke-Matwey © Kai Bienert
Kai Bienert

Rossini: Der Barbier von Sevilla

In einer Rekordzeit komponierte Gioacchino Rossini seinen „Barbier von Sevilla“. Es war bereits die 17. Oper des damals 24jährigen Komponisten. Die Uraufführung ging in die Hose. Heute ist das Stück die populärste Oper des Italieners. Blind verkostet von Christine Lemke-Matwey, Kai Luehrs-Kaiser und Andreas Göbel. Moderiert von Christian Detig.
Download (mp3, 105 MB)
Blindverkostung | Christine Lemke-Matwey © Kai Bienert
Kai Bienert

Strauss: Vier letzte Lieder

Die Lieder von Richard Strauss sind eine Art Rückschau auf sein Leben und gelten als das künstlerische Vermächtnis des Komponisten. Sie entstanden 1948. Die Uraufführung der vertonten Gedichte von Hermann Hesse und Joseph von Eichendorff 1950 in London hat Richard Strauss nicht mehr erlebt. Blind verkostet von Christine Lemke-Matwey, Kai Luehrs-Kaiser und Andreas Göbel. Moderiert von Christian Detig.
Download (mp3, 105 MB)
Blindverkostung | Christine Lemke-Matwey © Kai Bienert
Kai Bienert

Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 4 f-Moll, op. 36

Die „Pathétique“ ist eine der erfolgreichsten Sinfonien Tschaikowskys. Dies ahnte auch der Komponist: „Ich glaube, dass sich die Sinfonie als eine der besten von meinen Kompositionen erweisen wird“. Blind verkostet von Christine Lemke-Matwey, Kai Luehrs-Kaiser und Andreas Göbel. Moderiert von Christian Detig.
Download (mp3, 105 MB)
Blindverkostung | Christine Lemke-Matwey © Kai Bienert
Kai Bienert

Mozart: Sinfonie Nr. 39 Es-Dur

Früh kam die Legende auf, Mozart hätte sie als eine Art „Vermächtnis für die Nachwelt“ komponiert. Albert Einstein ging sogar noch weiter und glaubte, Mozart hätte einen „Appell an die Ewigkeit“ entworfen. Sicher ist: Sie ist die erste der drei letzten Sinfonien von Wolfgang Amadeus Mozart. Blind verkostet von Christine Lemke-Matwey, Kai Luehrs-Kaiser und Andreas Göbel. Moderiert von Christian Detig.
Download (mp3, 105 MB)
Blindverkostung | Christine Lemke-Matwey © Kai Bienert
Kai Bienert

Bach: 5. Brandenburgische Konzert

Ein musikalisches Motiv aus diesem Konzert von Johann Sebastian Bach ist rbbKultur-Hörern gut bekannt: Die ersten Töne des dritten Satzes sind Teil unserer Erkennungsmelodie. "Sechs Konzerte mit mehreren Instrumenten" - so lautet der Originaltitel von Bach. Widmungsträger ist der Markgraf Christian Ludwig von Brandenburg-Schwedt. Das 5. Brandenburgische Konzert hat in dieser Gruppe eine Sonderstellung. Es gilt als das erste Cembalokonzert in der Musikgeschichte. Blind verkostet von Christine Lemke-Matwey, Kai Luehrs-Kaiser und Andreas Göbel. Moderiert von Christian Detig.

Download (mp3, 99 MB)