Die Alltagsfeministinnen - Cover mit Logo; © rbbKultur
rbbKultur
Bild: rbbKultur Download (mp3, 45 MB)

Die Alltagsfeministinnen - Jetzt wird abgerechnet: So viel ist deine Care-Arbeit wert

Alexandra Born war jahrelang alleinerziehend, während der Vater ihres Kindes Karriere gemacht hat. Für diese unbezahlten Stunden in Haushalt und Kinderbetreuung fordert die Mutter über 100.000 Euro von ihrem Ex.

In dieser Folge geht es um den unterschätzten Wert von Care Arbeit, die immer noch überproportional von Frauen übernommen wird. Wieviel ist Sorgearbeit wert? Wie könnt ihr diese Zeit für euch in Geld umrechnen? Warum zählt in Wirtschaft und Gesellschaft nur Erwerbsarbeit und nicht Hausarbeit? Welche Folgen hat die Arbeitsteilung in der Familie für eure Partnerschaft – und eure Rente?

Feedback, Themenwünsche oder Coaching-Interesse? alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder schickt uns Sprachnachrichten an 0172 395 92 51 (WhatsApp)

Ein Coaching-Podcast mit Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich Zapata

Links zum Weiterlesen:

Allensbach-Studie zur Situation von Alleinerziehenden in Deutschland (PDF): 8229_Alleinerziehende_Lebenssituation.pdf (ifd-allensbach.de)

Mithilfe der "Who cares"-App kannst du deine tägliche Sorge- und Pflegearbeit zeitlich erfassen und in Lohn umrechnen. https://whocares-app.de

Der Equal-Care Rechner (von Host Johanna Fröhlich-Zapata mitentwickelt) macht die “systematische Abwertung” von Hausarbeit, Pflege und Fürsorge sichtbar https://alltagsfeminismus.de/who-cares

Du willst mehr über Care-Arbeit lernen? Dann besuche die Website des Equalcareday. https://equalcareday.de

Bücher zum Thema:

"Die Erfindung der Hausfrau. Geschichte einer Entwertung" von Evke Rulffes, erschienen 2021 im Harper Collins Verlag, Standardpreis gebunden 22.00 Euro

"Wir sind doch längst alle gleichberechtigt. 25 Bullshitsätze und wie wir sie endlich zerlegen" von Alexandra Zykunov, erschienen 2022 im Ullstein Verlag, Standardpreis Taschenbuch 10,99 Euro

Du bist z.B. als alleinerziehende Mutter verzweifelt, hast Suizidgedanken oder brauchst einfach mal jemanden der dir zuhört? Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222.

www.rbbkultur.de/alltagsfeministinnen

Moderation: Sonja Koppitz und Johanna Fröhlich-Zapata

Redaktion:
Franziska Walser und Romy Sickmüller

Technik: Nikolaus Löwe und Martin Scholz

Sounddesign: Patrick Zahn, Kevin Castens und Ingo Ewert-Mazander

Schnitt und Produktion: Nikolaus Löwe und Robin Rudolph

Redaktionelle Unterstützung:
Maike Fellmoser und Charlotte Korea

Kontakt zum Team: alltagsfeministinnen@rbb-online.de oder WhatsApp 0172 395 92 51