Geheimnisvolle Orte | Sacrow © rbb
rbb
Bild: rbb Download (mp3, 25 MB)

Geheimnisvolle Orte - Sacrow

Der Potsdamer Stadtteil Sacrow ist ein Ort voller Widersprüche. Paradiesisch und frei auf der einen Seite, gefährlich und einengend auf der anderen. Manche konnten nicht schnell genug von dort wegkommen, andere wiederum wollten Sacrow unter keinen Umständen verlassen – und haben dafür mit ihrem Leben bezahlt.

Und dann kam jemand… 'n Staatsanwalt irgendwie von Potsdam. Und der hat dann unserer Mutter praktisch gesagt: 'Ja, ihr Sohn ist durch eigenes Verschulden im Grenzgebiet ums Leben gekommen.' Und da ist unsere Mutter ausgerastet und hat gesagt: 'Das kann nicht sein, sagen Sie, dass Sie ihn erschossen haben.'

Christel Hempelmann

Die Havel auf der einen Seite, der Sacrower See auf der anderen. Herrschaftliche Villen aus den 20er und 30er Jahren. Aber auch: Schauplatz für grausame Judendeportationen, spektakuläre Fluchtgeschichten und ein bis heute nicht völlig aufgeklärtes Tötungsdelikt. Und das alles an einem Ort, der heute wie damals kaum mehr als 140 Einwohner hatte.

In dieser Folge von "Geheimnisvolle Orte" geht es um Potsdamer Stadtteil Sacrow. Ein Ort der Widersprüche, Brennglas der Geschichte.

Hier lebte zum Beispiel die jüdische Familie Redelsheimer, deren Geschichte nur bekannt wurde, weil sich eine alte Fotografie ihrer Tochter hinter einer Scheuerleiste versteckt hatte.

Oder die Geschwistern Christel, Ilona und Lothar Hempelmann. Sie kamen als Kriegsflüchtlinge nach Sacrow, um dort erst eine unbeschwerte Kindheit zu verleben und dann einen schweren Schicksalsschlag zu erleiden.

Rita Bergemann und ihrem Freund Michael flohen in einer tiefschwarzen Nacht von hier in den Westen flüchteten – und wären dabei fast ums Leben gekommen wären.

Podcast abonnieren

Mehr

Logo: Geheimnisvolle Orte (Quelle: rbb)
rbb

rbb Fernsehen - Geheimnisvolle Orte

Spurensuche in Berlin und Brandenburg. In Reportagen werden Orte in Berlin und Brandenburg erkundet, die spannende, bisher weit gehend unbekannte Zeitgeschichte aufzeigen, an denen das wechselvolle und schicksalhafte 20. Jahrhundert Zeugnisse hinterließ.