Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Podcast | Ab 04. Januar 2021 - Marcel Proust: "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit"

Der aus reichem Hause stammende Marcel Proust ist gesundheitlich angeschlagen, zieht sich in die Abgeschiedenheit zurück und begibt sich auf die "Suche nach der verlorenen Zeit". Es ist der Lebensbericht eines Erzählers, dessen größter Wunsch es von Kindheit an ist, Schriftsteller zu werden. Es ist der längste und bedeutendste Roman der französischen Literatur: ein Zyklus aus sieben Bänden und mehreren tausend Seiten.

Es gibt fast keine Handlung, alles ist nur Traum, Erinnerung, Sprachfluss und Bewusstseinsstrom. rbbKultur startet mit einem echten Mammutprojekt ins neue Jahr. In insgesamt 329 Folgen begeben wir uns gemeinsam mit Ihnen auf die Suche nach der verlorenen Zeit. Jede Folge können Sie 30 Tage lang nachhören oder downloaden.

Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Marcel Proust: "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" - Trailer

Es ist der längste und bedeutendste Roman der französischen Literatur: ein Zyklus aus sieben Bänden und mehreren tausend Seiten. rbbKultur startet mit einem echten Mammutprojekt ins neue Jahr. In insgesamt 329 Folgen begeben wir uns gemeinsam mit den Hörer*innen von rbbKultur auf die Suche nach der verlorenen Zeit. Ab 04. Januar 2021. Jede Folge können Sie 30 Tage lang nachhören oder downloaden.

Mehr: http://www.rbbkultur.de/proust

Download (mp3, 1 MB)
Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: In Swanns Welt © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - In Swanns Welt (1/44)

Es ist der längste und der bedeutendste Roman der französischen Literatur: Der aus reichem Hause stammende Marcel Proust zieht sich in die Abgeschiedenheit zurück und begibt sich auf die „Suche nach der verlorenen Zeit“. Es ist der Lebensbericht eines Erzählers, dessen größter Wunsch es von Kindheit an ist, Schriftsteller zu werden.

Mehr: http://www.rbbkultur.de/proust

Audio on Demand verfügbar bis 03.02.2021

Download (mp3, 22 MB)
Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: In Swanns Welt © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - In Swanns Welt (2/44)

Der namenlose Erzähler - den wir Marcel nennen dürfen, weil sich die Welt des Romans und die Biografie des Autors immer wieder überschneiden - vergegenwärtigt sich die Tage seiner Kindheit. Schon in den ersten Sätzen schlägt er die wichtigsten Themen seines monumentalen Werkes an: den Traum, die Zeit, die Erinnerung. Das Kind ist mit den Eltern auf dem Lande und verbringt träge Wochen im Hause der Großeltern.

Mehr: http://www.rbbkultur.de/proust

Audio on Demand verfügbar bis 04.02.2021

Download (mp3, 24 MB)
Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: In Swanns Welt © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - In Swanns Welt (3/44)

Auf dem Landsitz in Combray vergehen die Tage in trägem Rhythmus. Der namenlose Erzähler erinnert sich an den bleiernen Müßiggang und die dünkelhaften Plaudereien seiner Eltern und Großeltern. Gern empfangen sie abends den jungen Monsieur Swann, den sie für einen der ihren halten. Sie ahnen nicht, dass Swann ein Doppelleben führt und als Sohn eines reichen Wechselmaklers nicht nur Notare und Anwälte trifft, sondern die Abende in den Pariser Salons verbringt.

Mehr: http://www.rbbkultur.de/proust

Audio on Demand verfügbar bis 05.02.2021

Download (mp3, 24 MB)
Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: In Swanns Welt © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - In Swanns Welt (4/44)

Wenn Monsieur Swann die Familie des Erzählers auf dem Landsitz in Combray besucht, ist die Freude groß. Für den sich an seine Kindheit erinnernden Erzähler bedeuten die ausgelassenen Abendgesellschaften aber, dass er früh ins Bett und auf den erhofften Gutenachtkuss der Mutter verzichten muss.

Mehr: http://www.rbbkultur.de/proust

Audio on Demand verfügbar bis 06.02.2021

Download (mp3, 25 MB)
Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: In Swanns Welt © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - In Swanns Welt (5/44)

An einem der Abende, an denen Monsieur Swann zu Besuch ist, wird der Knabe wieder einmal früh ins Bett geschickt und muss auf den Gutenachtkuss der geliebten Mutter verzichten. Der Versuch, die Mutter mit einem Brief dazu zu bewegen, noch einmal zu ihm ans Bett zu kommen, schlägt fehl.

Mehr: http://www.rbbkultur.de/proust

Audio on Demand verfügbar bis 07.02.2021

Download (mp3, 23 MB)
Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: In Swanns Welt © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - In Swanns Welt (6/44)

Als er noch ein kleiner Knabe war, wurde der Erzähler immer früh ins Bett geschickt, wenn seine Eltern Gäste empfingen. Doch an einem Abend gelingt es ihm, so lange wach zu bleiben, bis die Gäste wieder aus dem Haus sind und er die Mutter anflehen kann, noch einmal zu ihm zu kommen. Um sein Gewimmer zu beenden, liest sie ihm einen Roman von George Sand vor und bleibt die ganze Nacht bei ihm.

Mehr: http://www.rbbkultur.de/proust

Audio on Demand verfügbar bis 10.02.2021

Download (mp3, 26 MB)
Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: In Swanns Welt © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - In Swanns Welt (7/44)

Der Erzähler hat vieles vergessen, was er als Kind bei den Aufenthalten in Combray erlebte. Doch als er, da ist er längst ein erwachsener Mann, eines Tages ein Stück Madeleine in den Tee tunkt und das Gebäck seinen Gaumen berührt, erinnert er sich plötzlich an die verdrängten Ereignisse, wie die kurzen Besuche bei seiner Tante, die kaum noch ihr Zimmer verließ.

Mehr: http://www.rbbkultur.de/proust

Audio on Demand verfügbar bis 11.02.2021

Download (mp3, 26 MB)
Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: In Swanns Welt © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - In Swanns Welt (8/44)

Unwillkürliche Erinnerungen tragen den Erzähler in die Kindheit zurück. In der Woche vor Ostern, reiste die Familie immer mit dem Zug nach Combray. Schon von weitem sah man die alte Kirche mit dem Glockenturm, der dem Jungen wie ein Finger Gottes vorkam.

Mehr: http://www.rbbkultur.de/proust

Audio on Demand verfügbar bis 12.02.2021

Download (mp3, 26 MB)
Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: In Swanns Welt © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - In Swanns Welt (9/44)

Auch sein Onkel Adolphe hatte in Combray ein Zimmer. Angesteckt von diesem, erwacht im Knaben das Interesse am Theater, redet er ständig von Stücken und Darstellern. Als der Junge einmal die Schule schwänzt und zu seinem Onkel eilt, um mit ihm der Bühnen-Leidenschaft zu frönen, hat der Onkel Besuch von einer Dame in Rosa.

Mehr: http://www.rbbkultur.de/proust

Audio on Demand verfügbar bis 13.02.2021

Download (mp3, 26 MB)
Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: In Swanns Welt © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - In Swanns Welt (10/44)

In Combray hat der Erzähler als Knabe die Tage oft mit Lesen verbracht und die Entdeckung gemacht, dass sich Traum und Wirklichkeit vermischen. Seit er im Garten von Combray, umgeben von violetten und rötlichen Trauben, einen Roman las und dabei von einer Frau träumte, kommen ihm jedes Mal, wenn er an die Liebe einer Frau denkt, die Farben und Gerüche dieser Trauben in den Sinn.

Mehr: http://www.rbbkultur.de/proust

Audio on Demand verfügbar bis 14.02.2021

Download (mp3, 27 MB)
Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: In Swanns Welt © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - In Swanns Welt (11/44)

Der Erzähler ist beindruckt von der geschliffenen lyrischen Prosa von Sieur Bergotte. Seine Eltern und Großeltern konnten diese Leidenschaft nicht recht teilen, vor allem weil sie durch seinen Mitschüler Bloch ausgelöst worden war, einem intellektuell etwas verstiegenen jungen Mann.

Mehr: http://www.rbbkultur.de/proust

Audio on Demand verfügbar bis 17.02.2021

Download (mp3, 25 MB)
Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: In Swanns Welt © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - In Swanns Welt (12/44)

Die Eltern und Großeltern des Erzählers mochten dessen jüdischen Mitschüler Bloch wenig. Diese antisemitische Ablehnung trifft jedoch nicht auf Monsieur Swann zu, in Combray ein gern gesehener Gast, der aber ebenfalls Jude ist. Dass Swann mit dem Poeten Bergotte gut bekannt, vielleicht sogar befreundet ist, fasziniert den Erzähler.

Mehr: http://www.rbbkultur.de/proust

Audio on Demand verfügbar bis 18.02.2021

Download (mp3, 24 MB)
Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: In Swanns Welt © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - In Swanns Welt (13/44)

Freudige Abwechslung in den Alltagstrott in Combray brachte für den Erzähler der Samstag. Da wurde eine Stunde früher gegessen und manchmal ein langer Spaziergang unternommen. Die kränkelnde Tante, die sich den neuesten Tratsch ans Bett bringen ließ, verbrachte die Tage allein in ihrem Zimmer und ermüdete schnell.

Mehr: http://www.rbbkultur.de/proust

Audio on Demand verfügbar bis 19.02.2021

Download (mp3, 26 MB)
Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit: In Swanns Welt © rbb/suhrkamp
rbb/suhrkamp

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - In Swanns Welt (14/44)

Der Erzähler beobachtet, wie Legrandin, ein still vor sich hin komponierender Bekannter seiner Eltern, mit seltsam unterwürfigen Verrenkungen reagiert, als man ihm eine Dame vorstellt, wie er sich windet und verstellt, um zu verbergen, was sein Gesichtsausdruck deutlich verrät: ein geheimes Einverständnis mit der Dame, ein Geständnis wahrhafter Zärtlichkeit und Liebe.

Mehr: http://www.rbbkultur.de/proust

Audio on Demand verfügbar bis 20.02.2021

Download (mp3, 24 MB)

Handlung

Marcel Proust © picture alliance / Heritage-Images
picture alliance / Heritage-Images

Der aus reichem Hause stammende Marcel Proust ist gesundheitlich angeschlagen, zieht sich in die Abgeschiedenheit zurück und begibt sich auf die "Suche nach der verlorenen Zeit". Es ist der Lebensbericht eines Erzählers, dessen größter Wunsch es von Kindheit an ist, Schriftsteller zu werden. Der aber erst Jahrzehnte des Müßiggangs hinter sich bringen muss, bis er durch eine Welle traumatischer Erinnerungen sein schöpferisches Talent entdeckt und sich schreibend der vergessenen, verschwendeten, verlorenen Zeit vergewissert. Es gibt fast keine Handlung, alles ist nur Traum, Erinnerung, Sprachfluss und Bewusstseinsstrom. Die literarische Moderne steht vor der Tür, doch die Verlage merkten es nicht sofort: Den ersten Band, "In Swanns Welt" (1913), mit dem Peter Matić unsere Lesung beginnt, musste Marcel Proust noch auf eigene Kosten publizieren. Was folgte, ist große Literaturgeschichte.

Proust lesen

Podcast | Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit © suhrkamp
suhrkamp

Proust lesen mit rbbKultur - "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit"

Es ist der längste und bedeutendste Roman der französischen Literatur: ein Zyklus aus sieben Bänden und mehreren tausend Seiten. rbbKultur startet mit einem echten Mammutprojekt ins neue Jahr: Marcels Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit". In insgesamt 329 Folgen begeben wir uns gemeinsam mit den Hörer*innen von rbbKultur auf die Suche nach der verlorenen Zeit.