Mauer Macht Mensch | Die grösste Wandzeitung der Welt © Tom Stoddart / Kontributor
Tom Stoddart / Kontributor
Bild: Tom Stoddart / Kontributor Download (mp3, 56 MB)

Mauer Macht Mensch - Die Mauer oder die größte Wandzeitung der Welt

Kurz nach Errichtung der Berliner Mauer tauchten auf der Westseite die ersten Graffiti Sprüche auf, im Laufe der Jahrzehnte wurden es immer mehr. Politische Parolen standen neben satirischem Spott und verschämten Liebesschwüren. Niemand sorgte hier für Sauberkeit und Ordnung, die Mauer-Sprüher konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen. So wurde der Betonwall zur größten Wandzeitung der Welt. In diesem Hörspiel trägt der renommierte Kabarettist Wolfgang Neuss diese Sprüche vor und verwebt sie zu einem eigenen Mauer-Drama.

Von Ronald Steckel
Regie: Ronald Steckel
Produktion: SFB 1984

Angela, ich liebe Dich! – Ende der Freiheit! – Wir helfen mit, wenn am Tag X die Mauer abgerissen wird! – Ich hau ab! – Die spinnen, diese Deutschen! – Alle Schweine raus aus Berlin! - Rote Liebe, tote Liebe. - Lieber rot als tot. – Lieber Rotwein als tot sein

Mauersprüche

Podcast abonnieren

Mauer Macht Mensch © picture-alliance/ dpa
picture-alliance/ dpa

Eine Podcast-Reihe mit Knut Elstermann - Mauer Macht Mensch

Vor 60 Jahren - am 13. August 1961 - ging es los: Stacheldraht wurde gezogen, Barrikaden aufgestellt, die Berliner Mauer errichtet.

In der Podcast-Reihe "Mauer Macht Mensch" blicken wir auf diese bewegte Zeit zurück. In neun Radio-Dokus und Hörspielen, allesamt Perlen aus dem Rundfunkarchiv, erzählen unsere Autoren und Autorinnen, wie die Mauer das Schicksal der Menschen im Osten und Westen der Republik geprägt hat und unser Leben bis heute noch beeinflusst.

rbb-Moderator Knut Elstermann unterhält sich vorab mit den Autoren und Autorinnen über ihr Werk.

Mehr

Logo: Geheimnisvolle Orte (Quelle: rbb)
rbb

rbb Fernsehen - Geheimnisvolle Orte

Spurensuche in Berlin und Brandenburg. In Reportagen werden Orte in Berlin und Brandenburg erkundet, die spannende, bisher weit gehend unbekannte Zeitgeschichte aufzeigen, an denen das wechselvolle und schicksalhafte 20. Jahrhundert Zeugnisse hinterließ.