Podcast | Musik bauen: Wir lernen Intervalle © rbb
rbb

Musik bauen – wir lernen Intervalle

Wir alle lieben es, Musik zu hören, zu ihr zu tanzen oder Lieder zu singen. Aber was braucht man eigentlich, um selbst Musik zu machen? Gar nicht so viel. Die eigene Stimme oder ein Instrument und offene Ohren reichen schon aus. Aber es gibt noch ein paar Dinge, die einem dabei helfen können, sich selbst Melodien auszudenken, Musik “zu bauen”. Zum Beispiel, wenn man weiß, was ein Intervall ist.

In unserer kleinen Reihe “MusikBauen” stelle euch die rbbKultur Tonmeisterin Caroline Siegers einen kleinen Intervall-Baukasten vor. Unterstützung bekommt sie dafür von Kilian (8) und Rosa (12). In jeder Folge lernt ihr zwei neue Intervalle kennen. Aber Achtung: Hier heißt es nicht nur Zuhören, sondern ihr haltet am besten einen Zettel und einen Stift bereit für das Hör-Quiz, das es in jeder Folge gibt.

Podcast | Musik bauen: Terz und Septime © rbb
rbb

Musik bauen (2/4): Terz und Septime

Es gibt Geräusche, die hört man jeden Tag und plötzlich hört man sie ein bisschen anders. So geht es Rosa und Kilian mit den Tönen, die die Berliner S-Bahn macht, bevor die Türen schließen. In dieser Folge geht es um die Intervalle Terz und Septime.

Download (mp3, 9 MB)
Podcast | Musik bauen Prime und Quinte © rbb
rbb

Musik bauen (4/4): Prime und Quinte

Ein Intervall sind zwei Töne mit einem Abstand dazwischen, das haben wir schon gelernt. Aber stimmt das immer? In dieser Folge schauen Caroline, Kilian und Rosa sich neben der Quinte auch das Intervall Prime an. Das Lied Happy Birthday kennt ihr doch sicher auch, oder? Mitsingen erlaubt!

Download (mp3, 10 MB)