• Saal 101 © dpa | Montage: BR Nadja Dall' Armi
    dpa | Montage: BR Nadja Dall' Armi

    Hörspiel - Saal 101 – Dokumentarhörspiel zum NSU-Prozess in 24 Teilen

    6. Mai 2013, Oberlandesgericht München: Im Saal A 101 beginnt der Prozess gegen Beate Zschäpe und vier Mitangeklagte. Es ist das größte Rechtsterrorismusverfahren der deutschen Geschichte. Zehn Morde, zwei Bombenanschläge und 15 Raubüberfälle wurden vom Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) um Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos verübt. Das Dokumentarhörspiel verdichtet 6000 Seiten Protokolle und Notizen der ARD-Gerichtsreporter zu einem einzigartigen Stück Zeitgeschichte und liefert tiefe Einblicke in deutsche Abgründe.

Martina Gedeck © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Die Mitschriften aus dem Saal A101 (1/24)

Erster Verhandlungstag des NSU-Prozesses gegen die Hauptangeklagte Beate Zschäpe und die Mitangeklagten Ralf Wohlleben, Carsten S., André Eminger und Holger Gerlach: ARD-Reporter über Ablauf und Stimmung in Saal A101 – und ihr teils bitteres Fazit nach Prozessende./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Martina Gedeck, Gabriel Raab, Kathrin von Steinburg u.a.

Download (mp3, 27 MB)
Barbara Nüsse © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Das Auffliegen des NSU - Beweisaufnahme (2/24)

Ein Banküberfall am 4. November 2011 führt zu Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt – das Ende des NSU. Beate Zschäpe verschickt das Bekennervideo und flieht, zündet zuvor die konspirative Wohnung an. Das Gericht will u.a. wissen: Hat damit die Gefährdung Dritter in Kauf genommen?/ BR für die ARD und DLF 2021 mit Barbara Nüsse, Gonca de Haas, Ercan Karacayli u.a.

Download (mp3, 24 MB)
Bibiana Beglau © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Die NSU-Morde 2000-2001 - Beweisaufnahme (3/24)

Warum wurden Hinweise auf einen ausländerfeindlichen Tathintergrund nicht verfolgt? Ermittler sagen vor Gericht aus – zu den Morden 2000 und 2001 an Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü und Habil Kılıç./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Bibiana Beglau, Florian Fischer, Thomas Thieme u.a.

Download (mp3, 26 MB)
Florian Fischer © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Mitangeklagter Carsten S. - Beweisaufnahme (4/24)

Szene-Aussteiger Carsten S. hatte im Auftrag von Ralf Wohlleben die Tatwaffe besorgt, er ist angeklagt wegen Beihilfe zum Mord in neun Fällen. Als Einziger legt er im Prozess ein Geständnis ab, ringt mit seiner Schuld und drückt den Opferangehörigen sein Mitgefühl aus./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Katja Bürkle, Florian Fischer, Martina Gedeck u.a

Download (mp3, 25 MB)
Thomas Thieme © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: NSU-Sprengstoffanschlag Probstelgasse, Köln - Beweisaufnahme(5/24)

Am 19. Januar 2001 detonierte ein Sprengsatz in einem Laden. Die Besitzerfamilie, darunter eine damals schwer verletzte Tochter, berichtet über die Folgen - und die ersten Ermittlungen. Wieder wurde ein rechtsextremer Hintergrund ausgeschlossen. / BR für die ARD und DLF 2021 mit Bibiana Beglau, Martina Gedeck, Thomas Thieme u.a.

Download (mp3, 26 MB)
Katja Bürkle © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Sprengstoffanschlag in der Keupstraße, Köln - Beweisaufnahme (6/24)

Vor einem türkischen Friseursalon detonierte am 9. Juni 2004 eine Nagelbombe – auf einer Überwachungskamera: Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt. Etliche der Verletzten berichten als Nebenkläger von Verletzungen, Traumatisierungen. Und von Verdächtigungen – auch durch Ermittler./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Katja Bürkle, Florian Fischer, Michael Rotschopf, u.a.

Download (mp3, 26 MB)
Martina Gedeck © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Jugend in Jena-Winzerla - Beweisaufnahme (7/24)

Auch die Eltern von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt werden gehört: Sie schildern u.a. die politische Einstellung ihrer Söhne. Dem Gericht geht es vor allem darum: In welcher Beziehung standen Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe zueinander?/ BR für die ARD und DLF 2021 mit Ercan Karacayli, Martina Gedeck, Barbara Nüsse u.a.

Download (mp3, 26 MB)
Thomas Schmauser © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Thüringer Heimatschutz - Beweisaufnahme (8/24)

André K., einer der Hauptakteure der Neonazi-Kameradschaft „Thüringer Heimatschutz“, berichtet über die gemeinsame Zeit mit Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe in Jena. Tino Brandt, in den 1990-er Jahren V-Mann, sagt aus: Zschäpe nahm an ideologischen Schulungen teil. / BR für die ARD und DLF 2021 mit Katja Bürkle, Florian Fischer, Thomas Schmauser u.a

Download (mp3, 24 MB)
Michael Rotschopf © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Der Weg in den Untergrund - Beweisaufnahme (9/24)

Ab Mitte der 1990er Jahre werden mehrere Bombenattrappen gefunden. Im Visier des LKA Thüringen: die „Kameradschaft Jena“, der auch Mundlos/ Böhnhardt/ Zschäpe angehörten. Bei Durchsuchungen am 26. Januar 1998 werden Beweise gefunden – die drei tauchen unter./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Barbara Nüsse, Michael Rotschopf, Thomas Schmauser u.a.

Download (mp3, 24 MB)
Thomas Thieme © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Das NSU-Trio im Untergrund ab Januar 1998 - Beweisaufnahme (10/24)

Aussagen belegen: Die rechte Szene wusste anfangs genau über den Aufenthalt von Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe Bescheid. Sie half bei der Wohnungsbeschaffung, stellte Dokumente für falsche Identitäten zur Verfügung - und unterstützte mit Geld./ BR für die ARD und DLF 2021 Michael Rotschopf, Thomas Schmauser, Thomas Thieme u.a.

Download (mp3, 25 MB)
Thomas Schmauser © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Der Verfassungsschutz und der NSU - Beweisaufnahme (11/24)

Akten wurden vernichtet, der Quellenschutz stand über allem und in den 90ern erhielt etwa der V-Mann Tino Brandt rund 200.000 Euro. Ein Teil davon erreichte offenbar den NSU – Verfassungsschützer zeichnen ein erschreckendes Bild ihrer Arbeit./ BR für die ARD und DLF 2021 Katja Bürkle, Michael Rotschopf, Thomas Schmauser, u.a.

Download (mp3, 24 MB)
Bibiana Beglau © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Die NSU-Morde 2004-2005 - Beweisaufnahme (12/24)

2004 ermordete der NSU Mehmet Turgut in Rostock, 2005 İsmail Yaşar in Nürnberg und Theodoros Boulgarides in München. In der Beweisaufnahme zum Mordfall Yaşar wird eine eklatante Ermittlungspanne deutlich. / BR für die ARD und DLF 2021 mit Bibiana Beglau, Katja Bürkle, Gonca de Haas u.a

Download (mp3, 25 MB)
Martina Gedeck © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Das Trio im Untergrund. Fehmarn - Beweisaufnahme (13/24)

War Beate Zschäpe gleichberechtigtes Mitglied im NSU oder eher untergeordnet? Zeuginnen und Zeugen, die das Neonazi-Trio beim Campingurlaub erlebten, beschreiben ihre Eindrücke – für sie brach nach dem Auffliegen des NSU eine Welt zusammen./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Bibiana Beglau, Katja Bürkle, Martina Gedeck u.a.

Download (mp3, 24 MB)
Barbara Nüsse © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Die NSU-Morde 2006-2007 - Beweisaufnahme (14/24)

2006 ermordete der NSU Mehmet Kubaşik und Halit Yozgat, 2007 die Polizistin Michèle Kiesewetter. Angehörige und Kollegen treten als Zeugen und Nebenkläger auf – Kubaşiks Tochter Gamze schildert eindringlich, wie die Familie verdächtigt wurde./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Barbara Nüsse, Martina Gedeck u.a.

Download (mp3, 25 MB)
Michael Rotschopf © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: V-Mann-Führer Andreas Temme - Beweisaufnahme (15/24)

Was wusste der V-Mann-Führer Temme? In der Beweisaufnahme zum Mord an dem 21-jährigen Halit Yozgat, in dessen Internet-Café in Kassel, tritt ein Zeuge aus dem Verfassungsschutz auf, der zur Tatzeit am Tatort war - und sich selbst verdächtig machte./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Thomas Thieme, Michael Rotschopf u.a.

Download (mp3, 25 MB)
Florian Fischer © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Netzwerke und Unterstützer - Beweisaufnahme (16/24)

Hat der Verfassungsschutz erst im Jahr 2011 von der Existenz einer Terrorgruppe namens NSU erfahren? Zeugenbefragungen bleiben unbefriedigend, doch das Neonazi-Fanzine „Fahnenträger“ und ein „NSU-Brief“ sprechen eine eindeutige Sprache./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Thomas Schmauser, Florian Fischer u.a.

Download (mp3, 24 MB)
Bibiana Beglau © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Das Trio im Untergrund, Zwickau - Beweisaufnahme (17/24)

Wie tarnte sich der NSU im Alltag? Was bekamen die Nachbarn mit? Während Mundlos und Böhnhardt im Hintergrund blieben, gab sich Beate Zschäpe überraschend offen und kontaktfreudig – doch die Zeugenaussagen sind geprägt von Verharmlosungen./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Bibiana Beglau, Katja Bürkle, Martina Gedeck u.a.

Download (mp3, 25 MB)
Thomas Thieme © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Mitangeklagter André Eminger - Beweisaufnahme (18/24)

War er der vierte Mann im NSU? André Eminger gilt als der engste Vertraute des Trios. Im Prozess schweigt er als Einziger der Angeklagten von Anfang bis Ende – noch kurz vor der Hauptverhandlung stoßen Ermittler auf ein bizarres Detail. / BR für die ARD und DLF 2021 mit Michael Rotschopf, Katja Bürkle, Thomas Thieme u.a.

Download (mp3, 24 MB)
Katja Bürkle © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Ausspähungen - Beweisaufnahme (19/24)

Es ist immer noch einer der am wenigsten geklärten Aspekte: Wie wählte der NSU seine Mordopfer und Anschlagsziele aus? Ermittler berichten, was Kartenmaterial und Notizen aussagen, die bei der Spurensuche gefunden wurden – manches deutet auf Helfer vor Ort hin./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Bibiana Beglau, Katja Bürkle, Martina Gedeck u.a.

Download (mp3, 23 MB)
Michael Rotschopf © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Das Bekennervideo - Beweisaufnahme (20/24)

War Beate Zschäpe an der Erstellung des zynischen Bekennervideos beteiligt, das sie nach dem Selbstmord von Böhnhardt und Mundlos in großer Zahl verschickte? Die akribische Ermittlungsarbeit erfolgte unter anderem im Brandschutt der Zwickauer Wohnung./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Martina Gedeck, Michael Rotschopf, Katja Bürkle, u.a.

Download (mp3, 22 MB)
Martina Gedeck © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Hauptangeklagte Beate Zschäpe - Beweisaufnahme (21/24)

Zehn Morde, zwei Bombenanschläge, 15 Banküberfälle sowie Brandstiftung werden Beate Zschäpe zur Last gelegt. Über zwei Jahre schweigt die Hauptangeklagte. Dann lässt sie eine Erklärung verlesen: Die Angehörigen der Opfer empfinden diese als puren Hohn./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Katja Bürkle, Martina Gedeck u.a.

Download (mp3, 30 MB)
Florian Fischer © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Mitangeklagter Holger Gerlach - Beweisaufnahme (22/24)

Mitläufer oder Mittäter? Holger Gerlach belastet Beate Zschäpe und Ralf Wohlleben schwer und versucht vor Gericht, die eigene Rolle als Freund des NSU-Trios herunter zu spielen – obwohl er zugibt, die drei unterstützt zu haben./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Florian Fischer, Thomas Thieme u.a

Download (mp3, 20 MB)
Katja Bürkle © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Mitangeklagter Ralf Wohlleben - Beweisaufnahme (23/24)

Er gab den Auftrag zur Beschaffung der Tatwaffe: Ralf Wohlleben versucht, seine Unterstützerleistung zu verharmlosen, zeigt sich aber in der Hauptverhandlung als überzeugter Nationalsozialist – offene Propaganda vor Gericht./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Bibiana Beglau, Katja Bürkle, Martina Gedeck u.a.

Download (mp3, 20 MB)
Bibiana Beglau © Gila Sonderwald
rbbKultur

Saal 101: Plädoyers und Urteil (24/24)

Die politische und gesellschaftliche Relevanz dieses Strafprozesses wird in den Plädoyers besonders deutlich. Auch einige der Opferangehörige sprechen abschließend vor Gericht und ziehen dabei Resümee – auch Alltagsrassismus ist dabei Thema./ BR für die ARD und DLF 2021 mit Bibiana Beglau, Katja Bürkle, Martina Gedeck u.a.

Download (mp3, 34 MB)

Im Programm

Thema

Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage © Sebastian Willnow/dpa
Sebastian Willnow/dpa

Diskriminierung von Menschen - Rassismus und rassistische Gewalt

Erfahrungen mit Rassismus und rassistischer Gewalt sind keine Ausnahme in Deutschland. Für zu viele gehören sie zum Alltag. Denn wenn Menschen durch Rassismus abgewertet werden, werden sie auch zur Zielscheibe von Gewalt. Auf rbbKultur schauen wir regelmäßig dahin, wo Rassismus und rassistische Gewalt entstehen. Und welche Folgen das hat.