Jetzt geht's ans Sterben | Jette wird mit 34 Witwe – und alleinerziehend (2/10) © rbbKultur
rbbKultur
Bild: rbbKultur Download (mp3, 50 MB)

- Jette wird mit 34 Witwe – und alleinerziehend (2/10)

Als ihr Mann mit Anfang 40 völlig unerwartet stirbt, reißt es Jette den Boden unter den Füßen weg. Doch Zeit zum Trauern bleibt kaum. Jette muss sich um ihren sechs Monate alten Sohn kümmern. Wie soll sie ihm klarmachen, dass Papa nicht mehr da ist? Dazu reihen sich finanzielle Sorgen: Mit Xagos Tod fehlt es an Geld. Nach und nach gelingt es Jette, ein neues Leben für sich und ihren Sohn aufzubauen.

Expert*innen:
Katja Braubach, Deutsche Rentenversicherung || Annette Dobroschke, Tabea e.V., einer Beratungsstelle für trauernde Kinder, Jugendliche und Familien || Weiterführende Links für junge Witwen und Witwer: Tabea e.V.: www.tabea-ev.de || Young Widow_ers Dinner Club: www.youngwidowersdinner.club || Nicolaidis Young Wings Stiftung für junge Trauernde: www.nicolaidis-youngwings.de

Also so wie ich das verstanden habe, ist Trauer ja nur eine andere Form von Liebe.

Ella, Folge 6

Mitwirkende

Von Henrike Möller

Redaktion: Romy Sickmüller
Originalmusik: Jakob Ilja
Mastering: Bernd Bechtold

Produktion: rbb 2021

Podcast abonnieren

Podcast | Jetzt geht's ans Sterben © rbbKultur
rbbKultur

10-teiliger Podcast von Henrike Möller - Jetzt geht's ans Sterben

Wir werden alle sterben – also lasst uns endlich anfangen, entspannt mit dem Tod umzugehen. Dieser Podcast will dem Tod seinen Schrecken nehmen. Henrike Möller erzählt die Geschichten von zehn Menschen, die Erfahrungen mit Tod und Trauer gemacht haben. Persönliche Erlebnisse verbinden sich mit Informationen rund ums Thema Sterben. Immer mit dem Ziel, den Tod dort zu platzieren, wo er hingehört: mitten ins Leben.