Jagoda Marinić - Porträt (Bild: Cris Beltran)
crisbeltran.com

Dienstag - Jagoda Marinić

Jagoda Marinić schreibt Bücher und Kolumnen, arbeitet als Kulturmanagerin, hält Vorträge und hostet den Podcast "Freiheit Deluxe". Geboren 1977, hat in Kroatien, den USA und Kanada gelebt. Jagoda Marinić mag beispielsweise Fragen über Politik, Kultur, Feminismus und Deutschland als Einwanderungsland.

Beiträge

Die Frage des Tages – Jagoda Marinic © rbbKultur/chrisbeltran.com

Die Frage des Tages - Schätzen wir die Meinungsfreiheit in Deutschland genug?

Wie wichtig die Meinungsfreiheit für eine freie, demokratische und vielfältige Gesellschaft ist, wird vielen erst richtig bewusst, wenn diese Freiheit bedroht ist. Neue Krisen und Kriege gefährden diese Freiheit in vielen Ländern der Welt. Am "Tag der Pressefreiheit" heute beginnt auch die bundesweite "Woche der Meinungsfreiheit", die vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels initiiert wird. In Deutschland steht die Meinungsfreiheit im Grundgesetz. Doch wie sieht es in der Realität damit aus? Die Publizistin Jagoda Marinić vermisst oft eine gute Streitkultur.

Download (mp3, 6 MB)
Die Frage des Tages – Jagoda Marinic © rbbKultur/chrisbeltran.com

Die Frage des Tages - Steckt Deutschland in einer Wertekrise?

Deutschland steht in der Kritik, weil es in Russland Gas, Öl und Kohle einkauft und damit den Krieg in der Ukraine finanziert. Wirtschaftsminister Robert Habeck will unabhängiger vom russischen Gas werden und bahnt Verträge mit neuen Energielieferanten an – ausgerechnet mit Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten, also Staaten, die nicht immer die Menschenrechte achten. Ist die Wirtschaft wichtiger als die Moral? Wird durch den Krieg in der Ukraine offensichtlich, was schon vorher im Argen lag: steckt Deutschland in einer Wertekrise? "Die Frage des Tages" - mit Jagoda Marinić.

Download (mp3, 6 MB)

Übersicht

Die Frage des Tages © rbbKultur
rbbKultur

Kommentar - Die Frage des Tages

rbbKultur stärkt mit einem neuen Format die Meinungsvielfalt und Debattenkultur: Zehn starke Stimmen beantworten im Wechsel "Die Frage des Tages" – montags bis freitags, immer um 8.10 Uhr. Die meinungsfreudigen Persönlichkeiten sind: Ulrike Herrmann von der "taz", der Historiker Götz Aly, die Schriftstellerin Jagoda Marinić, der Filmemacher Andres Veiel, "Die Zeit"-Autorinnen Jana Simon und Susanne Mayer, Claudius Seidl von der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", der Journalist und Autor Mohamed Amjahid, der Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch sowie Paulina Fröhlich vom Progressiven Zentrum Berlin.