Ihr Programm

  • 0:00 - 6:00 Uhr

  • 6:00 - 9:00 Uhr

  • 9:00 - 12:00 Uhr

  • 12:00 - 15:00 Uhr

  • 15:00 - 18:00 Uhr

  • 18:00 - 24:00 Uhr

    Jetzt läuft
    Bernhard Schrammek (Foto: Karo Krämer)
    Karo Krämer

    Alte Musik - ALTE MUSIK

    mit Bernhard Schrammek
    Der Kapellmeister Niccolò Jommelli
    Niccolò Jommelli erlernte das musikalische Handwerk an einem der Konservatorien von Neapel und machte schon als junger Mann mit der Komposition erfolgreicher Opern auf sich aufmerksam. Aufgeführt wurden seine Bühnenwerke - rund 80 an der Zahl - in den italienischen Opernzentren Neapel, Venedig, Rom und Turin, aber auch in vielen Musikmetropolen außerhalb Italiens. Von 1754 bis 1769 war Jommelli dann allerdings als Hofkapellmeister am Stuttgarter Hof tätig.

    Am Mikrofon: Bernhard Schrammek

    Jetzt läuft

    Musik der Gegenwart - MUSIK DER GEGENWART

    mit Andreas Göbel
    Die Wittener Tage für neue Kammermusik 2020
    Die öffentliche Aufführung der Wittener Tage für neue Kammermusik musste in diesem Jahr coronabedingt abgesagt werden. Allerdings musste man nicht auf den Höreindruck verzichten: Musiker*innen aus der ganzen Welt haben dazu ihre Auftragswerke zuhause oder in nahegelegenen Studios eingespielt, zum Teil - aufgrund von Reisebeschränkungen und Abstandsregelungen - auf abenteuerliche Weise, etwa wenn Ensembles, deren Mitglieder weit entfernt voneinander wohnen, trotz der Restriktionen über Ländergrenzen hinweg zusammen geprobt und produziert haben. So konnte das Festival im Radio mit einem großen Teil der vorgesehenen Uraufführungen präsentiert werden.

    Jetzt läuft

    Late Night Jazz - LATE NIGHT JAZZ

    mit Ulf Drechsel
    rbbKultur-Radio-Konzert - Jazz aus Berlin
    Im Juni fand unter dem Motto "Two Concerts One Night" das letzte Konzert vor der Sommerpause der Konzertreihe "JAB 105" statt. Die Sängerin Efrat Alony und die Cellistin Susanne Paul stellten ihr aktuelles Duo UpSideDown vor. UpSideDown feiert die Kontraste, die unsere Gegenwart prägen. Elegant navigieren sie zwischen Kraft und Zartheit, Tiefe und Verspieltheit, Intensität und Leichtigkeit, Ruhe und Wildheit, manchmal gar Skurrilität.
    Konzertaufnahme vom 9. Juni 2020, Berlin, A-Trane

    Jetzt läuft

    LESUNG

    Da sind wir (11/15)
    Von Graham Swift
    (Wiederholung von 14.30 Uhr)