Bernhard Schrammek (Foto: Karo Krämer)
Bild:

- Venezianische Klangpracht

Canzonen und geistliche Konzerte von Giovanni Gabrieli

Am Mikrofon: Bernhard Schrammek

Giovanni Gabrieli war der überragende venezianische Musiker in der Zeit um 1600. Er wirkte als Organist sowohl an der Basilika San Marco als auch an der Scuola Grande di San Rocco und komponierte viele Vokal- und Instrumentalwerke, die an die speziellen aufführungspraktischen Gegebenheiten dieser Kirchen angepasst waren. Die Klangpracht, die er damit entfaltete, galt als ein künstlerisches "Markenzeichen" der Stadt Venedig.

Neuerscheinungen auf CD

RSS-Feed
  • rbbKultur - Rezension; © rbb

    Le Concert des Nations unter Jordi Savall 

    Ludwig van Beethoven: "Symphonien Nr. 1 - 5"

    Eine CD-Kritik von Clemens Goldberg

    Bewertung:
  • Ludwig van Beethoven, Symphonien Nr.1 & 2 © harmonia mundi
    harmonia mundi

    Akademie für Alte Musik Berlin 

    Ludwig van Beethoven: "Symphonien Nr. 1 & 2"

    Eine CD-Kritik von Bernhard Schrammek

    Bewertung:
  • Ludwig van Beethoven, Symphonien Nr. 1 – 9 © Sony Classical
    Sony Classical

    Orchesterwerke 

    Ludwig van Beethoven: "Symphonien Nr. 1–9"

    Eine CD-Kritik von Kai Luehrs-Kaiser

    Bewertung:
  • La porta d'oriente; Montage: rbbKultur
    Glossa

    Das Manuskript von Ali Ufki 

    "La Porta d’Oriente"

    Eine CD-Kritik von Clemens Goldberg

    Bewertung:
  • Beethoven 5 Sonaten © alpha
    Alpha

    Werke für Klavier und Cello 

    Ludwig van Beethoven: "5 Sonaten für Klavier und Cello"

    Eine CD-Kritik von Clemens Goldberg

    Bewertung:
  • Johann Sebastian Bach: Das komplette Werk für Tasteninstrumente Vol. 3: "À la française"; Montage: rbbKultur
    Harmonia Mundi France

    Alte Musik 

    Johann Sebastian Bach: Das komplette Werk für Tasteninstrumente Vol. 3 – "À la française"

    Eine CD-Kritik von Bernhard Schrammek

    Bewertung:
  • ; Montage: rbbKultur
    Audax

    Alte Musik 

    Jean-Marie Leclair: Triosonaten op. 4

    Eine CD-Kritik von Bernhard Schrammek

    Bewertung:
  • Maarten Engeltjes: Nicht mehr hier; Montage: rbbKultur
    SONY Classical

    Alte Musik 

    Maarten Engeltjes: "Nicht mehr hier"

    Eine CD-Kritik von Bernhard Schrammek

    Bewertung:
  • Barocke Violinsonaten; Montage: rbbKultur
    Solaire

    Alte Musik 

    Barocke Violinsonaten

    Eine CD-Kritik von Bernhard Schrammek

    Bewertung:
  • Dorothee Oberlinger & Dmitry Sinkovsky - Discovery of Passion; Montage: rbbKultur
    deutsche harmonia mundi

    Kompositionen von Claudio Monteverdi, Dario Castello, Giovanni Bassano u.a. 

    "Discovery of Passion"

    Eine CD-Kritik von Bernhard Schrammek

    Bewertung:
  • Geistliche Gesaenge und Melodeyen © harmonia mundi
    Deutsche harmonia mundi

    Geistliche Musik 

    Melchior Franck: "Geistliche Gesäng und Melodeyen"

    Eine CD-Kritik von Bernhard Schrammek

    Bewertung:
  • Mendelssohn Bartholdy: Die erste Walpurgisnacht © Carus
    Carus

    Weltliches Oratorium 

    Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die erste Walpurgisnacht"

    Am 30. April ist Walpurgisnacht. In der Nacht vor dem ersten Mai, sagt der Volksmund, fliegen die Hexen und diverse andere Geister zum Brocken und tanzen. Dieser Volksglaube inspirierte Felix Mendelssohn Bartholdy zu einer Kantate, die man auch ein "weltliches Oratorium" nennen könnte, eine Vertonung des bekannten Gedichts von Johann Wolfgang Goethe.

    Bewertung:
  • La Bellezza: Violinmusik © Pan Classics
    Pan Classics

    Violinmusik 17. Jahrhundert 

    Lina Tur Bonet: "La Bellezza"

    Das 17. Jahrhundert war in weiten Teilen Europas ein ausgesprochenes Krisenjahrhundert mit Kriegen, Konfessionsauseinandersetzungen, Epidemien, Hungersnöten und der ständigen Nähe zum Tod. Und dennoch: Die Musik hat in diesem Jahrhundert faszinierende neuartige Stile und Gattungen entwickelt.

    Bewertung:
  • Missa 1724 © ACCENT
    ACCENT

    Geistliche Musik 

    Jan Dismas Zelenka: "Missa 1724"

    Schon im Ensemblenamen ist beim Collegium 1704 (leicht verschlüsselt) die enge Verbindung zum Werk von Jan Dismas Zelenka verankert: Auf 1704 datiert dessen erste nachweisbare Komposition, das Schulschauspiel "Via Laureata", aufgeführt im Prager Jesuitenkolleg St. Nikolaus.

    Bewertung:
  • Georg Philipp Telemann, Markus Passion © cpo
    cpo

    Alte Musik 

    Georg Philipp Telemann: "Markus-Passion 1759"

    Diese Tradition war ihm heilig: In seinen 46 Dienstjahren als Hamburger Musikdirektor komponierte Georg Philipp Telemann ebenso viele Passionsvertonungen, die jeweils am Karfreitag aufgeführt wurden.

     

    Bewertung:
  • Johann Theile Matthaeus Passion @ cpo
    cpo

    Alte Musik 

    Johann Theile: "Matthäus-Passion"

    Der Organist, Kapellmeister und Komponist Johann Theile ist heute fast nur in Spezialistenkreisen bekannt, obgleich er im ausgehenden 17. Jahrhundert prominente Positionen innehatte.

    Bewertung:
  • Giuseppe Tartini: Violinkonzerte © alpha
    Alpha

    Alte Musik 

    Giuseppe Tartini: Violinkonzerte

    Chouchane Siranossian mit Tartinis Violinkonzerten
  • Deckblatt der Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach; © imago-images/epd
    imago-images/epd

    Alte Musik 

    Johann Sebastian Bach: Johannes-Passion

    Rechtzeitig zur Passionszeit 2020 sind drei Neuaufnahmen der Johannes-Passion erschienen, die jeweils auf hohem Niveau drei unterschiedliche Fassungen der Komposition präsentieren.

  • NeoBarock: "Metamorphose" © ambitus
    ambitus

    Alte Musik 

    "Metamorphose"

    Bach-Metamorphosen mit NeoBarock

    Bewertung:
  • Raquel Andueza, El baile perdido © Anima e Corpo
    Anima e Corpo

    Tanz-Lieder aus Spanien um 1600 

    Raquel Andueza: "El baile perdido"

    Gesungene Tanzlieder waren während des 16. Jahrhunderts in der spanischen Volksmusik überaus beliebt. Weil der Inhalt der Texte allerdings der dominierenden katholischen Kirche zu frivol und obszön erschien, wurden diese populären Tanzlieder kurzerhand bei Strafe verboten. Dadurch wurde aus einer sehr aktiven plötzlich eine verborgene und später eine vergessene Musikpraxis.

    Bewertung:

Musikliste 24.07.2020 18:04 Alte Musik

Venezianische Klangpracht mit Giovanni Gabrieli

mit Bernhard Schrammek

Tonträger Werk Zeit
ACCENT (belgisch)LC 06618Best.Nr ACC 24345 Giovanni Gabrieli
Canzon terza Les traversées Baroques
Étienne Meyer
02:29
ACCENT (belgisch)LC 06618Best.Nr ACC 24282 Giovanni Gabrieli
Deus qui beatum Marcum Gesualdo Consort Amsterdam, Oltremontano
Wim Becu
02:32
Harmonia MundiLC 00761Best.Nr 88691944742 Giovanni Gabrieli
Canzon XIV a10 Musica Fiata
Roland Wilson
03:44
ACCENT (belgisch)LC 06618Best.Nr ACC 24345 Giovanni Gabrieli
Vox Domini Les traversées Baroques
Étienne Meyer
05:48
ACCENT (belgisch)LC 06618Best.Nr ACC 24282 Giovanni Gabrieli
Canzon pian e forte Oltremontano
Wim Becu
04:24
RicercarLC 08851Best.Nr RIC 259 Giovanni Gabrieli
Omnes gentes Choeur de Cahmbre de Namur, La Fenice
Jean Tubéry
03:17
ACCENT (belgisch)LC 06618Best.Nr ACC 24282 Giovanni Gabrieli
Canzon in echo Oltremontano
Wim Becu
04:34
Harmonia MundiLC 00761Best.Nr 88985405412 Giovanni Gabrieli
Dulcis Jesu RIAS Kammerchor, Capella de la torre
Florian Helgath
06:27
ACCENT (belgisch)LC 06618Best.Nr ACC 24282 Giovanni Gabrieli
Canzon IX fa, sol, la, re (Auszug) Oltremontano
Wim Becu
01:40
Harmonia MundiLC 00761Best.Nr 88691944742 Giovanni Gabrieli
Canzon à 12 (Auszug) Musica Fiata
Roland Wilson
01:30