ARD Radio Tatort: Der Schatz in der Taverne; © SWR
ARD
Bild: SWR

- Der Schatz in der Taverne

Im Brucker Rathaus beschwert sich Investor Strasser darüber, dass seine Umbaupläne für ein Palais in der Altstadt noch immer nicht genehmigt worden sind. Kurz darauf wird er tot aufgefunden – ermordet.

Von Robert Hültner

Im Brucker Rathaus beschwert sich Investor Strasser darüber, dass seine Umbaupläne für ein Palais in der Altstadt noch immer nicht genehmigt worden sind. Vergeblich versucht man ihm zu erklären, dass es sich bei diesem Gebäude um eines der ältesten Bauwerke der Stadt handelt, mit dem man schließlich nicht verfahren könne wie mit einer Nachkriegsbaracke.

Auch die Brucker Bürger sind empört. Als der Investor aber kurz darauf im Obergeschoss des geschichtsträchtigen Hauses tot aufgefunden wird, fällt der Verdacht sofort auf Vlassos, dessen Taverne sich in dem alten Gemäuer befindet – und dessen Existenz vernichtet wäre, wenn sich Strasser mit seinen Plänen durchsetzen würde.

Mit Brigitte Hobmeier, Florian Karlheim u. v. a.

Komposition: zeitblom
Regie: Ulrich Lampen
Produktion: BR 2019
- Ursendung -