ARD Radio Tatort: Die Liebe des Malers zum Modell © ARD/Jürgen Frey
ARD
Bild: ARD/Jürgen Frey Download (mp3, 49 MB)

- Die Liebe des Malers zum Modell

Im neuen Radio Tatort vom Hessischen Rundfunk taucht Frankfurts Kommissar Haas ein in die Welt der Kunst. Eine Frau wurde ermordet, ausgerechnet in der Kunst-Installation ihres Mannes "Gewalt gegen Frauen".

Passen Sie auf, dass Sie nicht auch Künstler werden – aber da ist sicher mehr zu verdienen ...

Kommissar Haas

In der Kunstwelt ist es vor allem wichtig, dass dem Publikum sofort einfällt, was man macht – ach, das ist der mit den toten Frauen, verstehen Sie?

Künstler Cooper

Ein totes Modell inmitten einer riesigen Fotoinstallation des Künstlers Frederic Cooper. Das Modell war über zwanzig Jahre seine Muse und Frau. Er beteuert seine Liebe zu ihr und seine Unschuld an ihrem Tod. Nur: Coopers riesige Fotos zeigen seine Frau in eben solch schrecklicher körperlicher Verdrehung, wie sie nun tot daliegt. Kommissar Haas und sein Assistent Teschenmacher scheinen es mit einem klaren Fall zu tun zu haben, zumal sie auch noch herausfinden, dass Cooper eine Affäre mit einer Studentin hat. Doch je tiefer die beiden Ermittler in den Fall eintauchen, desto uneindeutiger scheint die Tat. Ein tragisches Liebesdrama zwischen mehreren Beteiligten beginnt sich abzuzeichnen.

Von Martin Mosebach

Mit Felix von Manteuffel, Ole Lagerpusch u.v.a
Regie: Leonhard Koppelmann und Thomas Wolfertz·
Produktion: HR 2020