Die Walküre © Enrico Nawrath
Bild: dpa / Festspiele Bayreuth / Enrico Nawrath

"Walküre" - Die Familientragödie der "Walküre" gestaltet von Kirill Petrenko

Kirill Petrenkos Dirigat der "Walküre" bei den Bayreuther Festspielen 2015 beeindruckte nicht nur durch musikalische Klarheit, sondern auch durch einen der letzten Auftritte des allzu früh verstorbenen Tenors Johan Botha als Siegmund.

Selbst Wagnerianer haben "Die Walküre" unter der Stabführung von Kirill Petrenko bei den Bayreuther Festspeilen noch einmal neu hören können, weil vom Dirigenten wirklich alle Einzelheiten der Partitur beachtet wurden. Die Besetzung von 2015 bringt einen inzwischen verstorbenen Tenor noch einmal in Erinnerung: Johan Botha in der Partie des Siegmund! Außerdem rangen Anja Kampe als Sieglinde, Catherine Foster als Brünnhilde und Wolfgang Koch als Göttervater Wotan erfolgreich um die Gunst des vor Ort traditionell begeisterungsfähigen Publikums.

Richard Wagner:

"Die Walküre", 1. Tag des Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen"

Siegmund: Johan Botha
Hunding: Kwangchul Youn
Wotan: Wolfgang Koch
Sieglinde: Anja Kampe
Brünnhilde: Catherine Foster
Fricka: Claudia Mahnke
Gerhilde: Allison Oakes
Ortlinde: Dara Hobbs
Waltraute: Claudia Mahnke
Schwertleite: Nadine Weissmann
Helmwige: Christiane Kohl
Siegrune: Julia Rutigliano
Grimgerde: Simone Schröder
Rossweisse: Alexandra Petersamer

Orchester der Bayreuther Festspiele
Leitung: Kirill Petrenko

(Aufführung vom 28. Juli 2015 im Bayreuther Festspielhaus)

Der Ring

Bayreuther Festspiele, Das Rheingold © Enrico Nawrath
dpa / Enrico Nawrath / Bayreuther Festspiele

"Rheingold" - Kirill Petrenko zwischen Nibelheim und Walhall

Als Kirill Petrenko, heutiger Chef der Berliner Philharmoniker, 2015 letztmals "Das Rheingold" bei den Bayreuther Festspielen dirigierte, inszenierte Regisseur Frank Castorf den Machtkampf nicht als einen um das Gold, sondern ums Öl.

Götterdämmerung, Bayreuther Festspiele © Enrico Nawrath
dpa / Enrico Nawrath

"Götterdämmerung" - Kirill Petrenko und das Ende einer Welt

In Wagners Ring-Finale mit der "Götterdämmerung" verfügte der Dirigent Kirill Petrenko bei den Bayreuther Festspielen 2015 mit Stefan Vinke als Siegfried und Stephen Milling als Hagen über zwei grandiose Gegenspieler in Frank Castorfs gefeierter wie umstrittener Regie.

Mehr Informationen