ARD Radiofestival 2022 Konzert © MDR
Bild: MDR

- Verbier Festival

Im Anschluss: Turku Music Festival

„Der König des modernen Orchesters“ - Rodion Schtschedrin - feiert diesen Dezember 90. Geburtstag. Den inoffiziellen Titel verlieh Cellist Mstislaw Rostropowitsch dem Komponisten, dessen Werke von klanglicher Kraft und packender Virtuosität geprägt sind. So auch die „Dialoge mit Schostakowitsch“, welche beim Verbier Festivals erklingen, aufgeführt vom Verbier Festival Orchestra unter der Leitung von Gianandrea Noseda. Schostakowitschs 1. Symphonie steht ebenso auf dem Programm wie Béla Bartóks 2. Klavierkonzert, welches Schtschedrin häufig spielte. In Verbier interpretiert es Yefim Bronfman.

Rodion Schtschedrin
"Dialogues with Schostakowitsch“

Béla Bartók
Klavierkonzert Nr. 2 G-Dur

Dmitri Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 1 f-Moll

Yefim Bronfman, Klavier
Verbier Festival Orchestra
Gianandrea Noseda, Leitung

Aufnahme vom 19.07.22 aus der Combins Hall, Verbier

Im Anschluss:

Turku Music Festival

Edvard Grieg
Five Songs op. 69
Poesien op. 18/5
En Svane op. 25/2
Ved Rondane op. 33/9
Met een waterlelie op. 25/4
Six Songs op. 48
Auszüge von „Six Elegiac Songs op. 59“
Jeg elsker deg op. 5/3
Haugtussa op. 67

Lise Davidsen, Sopran
Leif Ove Andsnes, Piano

Aufnahme vom 15.08.22 in der Konzerthalle in Turku, Finnland

Mehr Informationen