Christian Thielemann
Bild: Berliner Philharmoniker; © Monika Rittershaus

Live aus der Berliner Philharmonie - Nur Strauss!

Christian Thielemann dirigiert die Berliner Philharmoniker

Nach 2017 ist Christian Thielemann auf das Podium in der Berliner Philharmonie zurückgekehrt. Er dirigiert ein reines Strauss-Programm. Für den gegenwärtigen Chefdirigenten der Sächsischen Staatskapelle Dresden gehört die Musik von Richard Strauss zum Kerngeschäft. Neben der populären Suite aus Strauss' Opernhit "Der Rosenkavalier" stehen zwei unbekannte Werke auf dem Programm.

Die Sonatine Nr. 1 "Aus der Werkstatt eines Invaliden" für 16 Solo-Bläser erklingt zum ersten Mal in der Berliner Philharmonie. Die "Drei Hymnen" wurden zwar 1921 in der Berliner Philharmonie uraufgeführt, die letzte nachweisbare Konzertaufführung liegt aber rund 95 Jahre zurück. Die drei Lieder nach Friedrich Hölderlin singt die Sopranistin Anja Kampe zum ersten Mal in einem Konzert.

Richard Strauss

Sonatine für 16 Blasinstrumente Nr. 1 F-Dur
Drei Hymnen
Rosenkavalier-Suite

Anja Kampe, Sopran