Dirigent Kirill Petrenko, Berliner Philharmoniker (Quelle: dpa/Emmanuele Contini)
dpa/Emmanuele Contini
Bild: dpa/Emmanuele Contini

Der rbb macht Konzert - Live: Das letzte Konzert vor dem Lockdown – Kirill Petrenko dirigiert

Das Konzert der Berliner Philharmoniker unter ihrem Chefdirigenten Kirill Petrenko wird bis auf Weiteres das letzte vor Publikum im Großen Saal der Berliner Philharmonie sein.

Zwei Werke des Abends sind fast zeitgleich entstanden: die 9. Sinfonie von Schostakowitsch und die "Metamorphosen" von Richard Strauss. Strauss hat in dem Werk für 23 Solo-Streicher seine Trauer über die Zerstörungen des Krieges und den Untergang einer ganzen kulturellen Epoche niedergeschrieben. Von Schostakowitsch erwartete man kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges eigentlich eine Siegessymphonie, es wurde keine.

Der Chefdirigent Kirill Petrenko fühlt sich der Musik beider Komponisten sehr verbunden. Außerdem wird bei diesem Konzert ein Auftragswerk von Andrew Norman zur Uraufführung kommen.

Es moderiert Andreas Knaesche.

Programm

Andrew Norman
Sabina

Richard Strauss

Metamorphosen

Dmitri Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 9 Es-Dur, op. 70

Rezensionen