Podcast | Clever Girls | Julie Wolfthorn © rbbKultur
rbb
Bild: rbbKultur

- Meisterhafte Frauenporträts - die Malerin Julie Wolfthorn

8. Januar 1864 in Thorn - 29. Dezember 1944 im KZ Theresienstadt

Am Mikrofon: Manuela Reichart

Julie Wolf(f), geboren 1864 im westpreußischen Thorn, studiert ab 1890 in Berlin Malerei und Grafik, wählt wie viele ihrer zeitgenössischen Kolleginnen zudem Paris als Studienort, kehrt wieder nach Berlin zurück und kämpft hier mit anderen für die Zulassung von Frauen an der Akademie der Künste – was ihnen erst 1918 gewährt wird.

Sie ist Mitgründerin der reformerischen Berliner Secession, reist in Europa herum, porträtiert bedeutende Künstler*innen, Schriftsteller*innen und gehört mit Käthe Kollwitz selbst in den Kreis wichtiger Künstlerinnen. 1942 wird sie im Alter von 78 Jahren zusammen mit ihrer Schwester in das Ghetto Theresienstadt deportiert. Sie überlebt es gut zwei Jahre und stirbt dort 1944 kurz vor ihrem 81. Geburtstag.

Porträt Julie Wolfthorn von Michaela Gericke, Autorin.

Manuela Reichart spricht mit den beiden Künstlerinnen Janine Mackenroth und Bianca Kennedy, die gemeinsam das Buch "I Love Women in Art" herausgegeben haben. Darin werden 100 historische Künstlerinnen vorgestellt.

Bücher:
Sammelband von Janine Mackenroth und Bianca Kennedy (Hrsg.):
"I Love Women In Art. 100 Künstlerinnen vorgestellt von Frauen aus Kunst und Kultur"
224 Seiten, Bildband, Self-publishing, ISBN 978-3-9821741-1-2, 30 Euro
Mehr unter ABOUT | I LOVE WOMEN IN ART (100womenartists.com)
www.janinemackenroth.com und biancakennedy.com

Heike Carstensen: "Leben und Werk der Malerin und Graphikerin Julie Wolfthorn (1864 - 1944) - Rekonstruktion eines Künstlerinnenlebens"
Tectum Wissenschaftsverlag, Taschenbuch, 518 Seiten, 34,90 Euro

Website über Julie Wolfthorn: www.julie-wolfthorn.de

Musikliste 18.04.2021 17:03 Clever Girls

Tonträger Werk Zeit
Harmonia MundiLC 00761Best.Nr 20362 Johannes Brahms
16 Walzer für Klavier zu 4 Händen; op. 39 Nr. 10 G-Dur Matthias Kirschnereit
00:32