Arnulf Conradi; © AC Ernst
AC Ernst
Bild: AC Ernst Download (mp3, 42 MB)

- Den Vogel sehen

Frank Meyer im Gespräch mit dem Autor, Verleger und Vogelbeobachter Arnulf Conradi
 
 

Wenn wir mit höchster Konzentration einen Vogel beobachten, dann kann die Zeit zum Stillstand kommen, dann können wir uns verwandeln.

Von solchen Momenten erzählt Arnulf Conradi in seinem wunderbaren Buch „Zen oder die Kunst der Vogelbeobachtung“. Das Buch führt zu Albatrossen in die Arktis, in die Vogelwelten der Nordseeküste und der Alpen, der Uckermark und des Berliner Grunewalds. Vor allem aber geht es um die meditativen Momente des Anschauens, die Conradi mit Ausflügen in die Philosophie und den Zen-Buddhismus unterfüttert.

Arnulf Conradi hat als Cheflektor des S. Fischer Verlages gearbeitet, er hat den Berlin Verlag gegründet, war kulturpolitischer Berater im Kanzleramt – immer wieder hat es ihn zurückgezogen in die Welt der Natur und der Vögel.

ARD Audiothek – Jederzeit das Beste hören