Isabel Fargo Cole © Graham Hains
Graham Hains
Bild: Graham Hains Download (mp3, 36 MB)

- Eine Amerikanerin in Berlin

Frank Meyer im Gespräch mit der Schriftstellerin und Übersetzerin Isabel Fargo Cole

Isabel Fargo Cole geht gerne außergewöhnliche Wege: Sie wächst in New York City auf und lernt dort Deutsch – mit Hilfe des Librettos zu Mozarts "Zauberflöte". 1995 geht sie nach Berlin und erlebt die Nachwendezeit aus nächster Nähe. Sie übersetzt Schriftsteller aus dem Osten wie Wolfgang Hilbig oder Franz Fühmann, die auf dem englischsprachigen Markt erst ihr Publikum finden müssen.

Als Autorin schreibt Isabel Fargo Cole hauptsächlich auf Deutsch und über die deutsch-deutsche Geschichte. Ihr neuer Roman heißt "Das Gift der Biene" und führt in das Berlin der 90er Jahre: Eine junge Amerikanerin zieht in eine Hausgemeinschaft mit ehemaligen Kadern und Künstlern; es geht um das Scheitern des Sozialismus und die Risiken der neuen Ordnung.

Musikliste 08.09.2019 19:04 Das Gespräch

Eine Amerikanerin in Berlin - Frank Meyer im Gespräch mit der Schriftstellerin und Übersetzerin Isabel Fargo Cole

Tonträger Werk Zeit
BMGLC 0316Best.Nr Frederic Chopin
Mazurka Op. 7 Nr. 1 Artur Rubenstein
02:35
BMGLC 0316Best.Nr Frederic Chopin
Mazurka Op. 7 Nr. 2 Artur Rubenstein
03:29
BMGLC 0316Best.Nr Frederic Chopin
Mazurka Op. 7 Nr. 3 Artur Rubenstein
02:51
BMGLC 0316Best.Nr Frederic Chopin
Mazurka Op. 17 Nr. 3 Artur Rubenstein
04:27