Hannes Wader zu Gast im kulturradio; Foto: Gregor Baron
Download (mp3, 41 MB)

- Heute hier, morgen dort

Kirsten Dietrich im Gespräch mit dem Liedermacher Hannes Wader

Hannes Wader war schon Liedermacher, als das noch nicht "Singer/Songwriter" hieß. Geboren ist er in den letzten Jahren vor Kriegsende, aufgewachsen als Kind einer Arbeiterfamilie. Mit der Gitarre eröffnete sich Wader eine andere Welt: 68er, Umbruch in West-Berlin, Kommunismus, Friedensbewegung. Und doch ist Hannes Wader musikalisch immer seiner Herkunft treu geblieben – Arbeiterlieder singt er authentisch, Volkslieder ohne falsches Pathos.

"Trotz alledem" ist der Titel seiner gerade erschienenen Lebensgeschichte in Buchform – ein Zeitzeugnis der Bundesrepublik, über das er u.a. mit Kirsten Dietrich spricht.

Lesetipp von Hannes Wader

Sabine Bode:
Die vergessene Generation - Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen

ISBN: 978-3-608-94797-7
Broschur, 304 Seiten
Klett-Cotta
9,95 Euro

Musikliste 27.10.2019 19:04 Das Gespräch

Heute hier, morgen dort - Kirsten Dietrich im Gespräch mit dem Liedermacher Hannes Wader

Tonträger Werk Zeit
MercuryLC 00268Best.Nr Gary Bolstad
Heute hier, morgen dort Hannes Wader
02:59
'pläne'LC 00972Best.Nr Traditional
Bella ciao (Lied der italienischen Partisanen) Reinhard Mey / Hannes Wader / Konstantin Wecker / Jo Barnikel
03:45
MercuryLC 00268Best.Nr Georges Brassens
Les copains d'abord (Thème du film "Les copains") Georges Brassens
04:00
Deutsche GrammophonLC 00173Best.Nr Wolfgang Amadeus Mozart
Deh, vieni alla finestra Simon Keenlyside (Bariton)
Berliner Philharmoniker
Claudio Abbato
01:59