Luise Reddemann © Marijan Murat/Klett Cotta
Marijan Murat/Klett Cotta
Bild: Marijan Murat/Klett Cotta Download (mp3, 45 MB)

- Ich behandle nicht nur Traumata, ich behandle Menschen

Kirsten Dietrich im Gespräch mit der Psychotherapeutin Luise Reddemann

Trauma, die Wunde: Dieser medizinische Begriff beschreibt nicht nur körperliche Wunden, sondern auch seelische. Eine erschreckend lange Zeit hat man sich das nicht bewusst gemacht. Und in der Psychotherapie deshalb die schrecklich realen Folgen von Gewalterfahrungen nicht als wirkliche Wunden wahrnehmen wollen.

Die Psychotherapeutin Luise Reddemann hat in ihrer Arbeit lernen müssen: Sie kann ihren Patientinnen und Patienten nicht helfen, wenn sie die Gewalt und ihre Folgen nicht ernst nimmt. Das hieß für Reddemann vor allem, Zuhören zu lernen, eine Therapie zu entwickeln, in der die Suche nach den eigenen Kräften und Stärken mindestens so wichtig ist wie die Beschäftigung mit vergangenen Schrecken. "Ich behandle nicht nur Traumata, ich behandle Menschen", so beschreibt das Luise Reddemann – und wurde damit zu einer der führenden Therapeutinnen auf diesem Gebiet.

Wiederholung vom 21.07.2019