Nadia Budde; © Christian Reister
Christian Reister
Bild: Christian Reister Download (mp3, 43 MB)

- Ich bin alle meine Figuren

Kirsten Dietrich im Gespräch mit der Illustratorin Nadia Budde

Die Berliner Illustratorin Nadia Budde hat ein Herz für schräge Figuren und Außenseiter: In ihren Büchern tummeln sich fröhliche Schaben und traurige Tiger, Molche und Monster, und immer wieder der Tod. Den gibt es in einer Stadt- und in einer Landversion, denn Budde ist sowohl bei den Großeltern auf dem Land als auch in einer Neubausiedlung in Ostberlin aufgewachsen.

Die Bücher von Nadia Budde laufen meist unter dem Etikett "Kinderbuch". Aber eigentlich zeichnet sie ihre nur scheinbar ganz einfachen Figuren für alle, die Spaß daran haben, in den Wirren des Alltags ein bisschen Ordnung und sehr viel Poesie zu finden.

Zum Weiterlesen

Buchcover von Nadia Budde: "Such dir was, aber beeil dich" (Quelle: Fischer)

Bücher von Nadia Budde

"Such dir was aus, aber beeil dich! Kindsein in zehn Kapiteln"
Fischer Kinder- und Jugendtaschenbuch 2010, 192 S., 12,95 Euro

"Eins Zwei Drei Tier"

Peter Hammer Verlag 1999, 18 Seiten, 12 Euro

"Letzte Runde Geisterstunde"
Verlag A. Kunstmann 2020, 32 S., 15 Euro

"Eine Woche drin"
Selbstverlag 2020 – bestellen über www.nadiabudde.de