Bettina Wegner © Lutz Baumann / Archiv Troyke/
dpa / Lutz Baumann / Archiv Troyke
Bild: dpa / Lutz Baumann / Archiv Troyke Download (mp3, 43 MB)

- Die verletzbare Rebellin

Magdalena Kemper im Gespräch mit Bettina Wegner

Mit ihrem Lied "Sind so kleine Hände" wurde Bettina Wegner im Westen schlagartig berühmt: 100.000 Platten wurden verkauft, Joan Baez trug die melancholische Ballade in die ganze Welt. Da hatte die Liedermacherin Bettina Wegner im Osten schon eine lange Geschichte der Rebellion hinter sich. Für den Prager Frühling verteilte sie 1968 Flugblätter in Ost-Berlin und kam wegen "staatsfeindlicher Hetze" ins Gefängnis. Auch bei der Ausweisung Wolf Biermanns bot sie der Staatsmacht die Stirn und bekam Auftrittsverbot.

Gebeugt hat sie das nicht – weder in ihren Liedern noch im Leben. Als die DDR sie ausbürgerte, wollte sie nicht gehen. Der Verlust ihrer Heimat und der politischen Ideale wurde zum wichtigsten Thema ihrer Lieder. "Heimweh nach Heimat" hat sie noch immer - auch 30 Jahre nach der Deutschen Einheit.

Zum Weiterhören

Bettina Wegner
"Was ich zu sagen hatte - 120 Lieder aus 50 Jahren"
5-CD-Box
50 Euro

www.bettinawegner.de

Musikliste 30.08.2020 19:04 Das Gespräch

Magdalena Kemper im Gespräch mit Bettina Wegner

Tonträger Werk Zeit
anar MusikverlagLC 51344Best.Nr Bettina Wegner
Kinder Bettina Wegner
01:45
COLUMBIALC 00162Best.Nr 88725409152 Leonard Cohen
Dance me to the end of Love Leonard Cohen
05:00
Laser LightLC 08259Best.Nr 32354 T. Mensforth, R. Cowie
Solidarity Angelic Upstarts
04:10
anar MusikverlagLC 51344Best.Nr Bettina Wegner
Meinetwegen Bettina Wegner
03:20