Marina Naprushkina; © Privat
Privat
Bild: Privat Download (mp3, 43 MB)

Die Situation in Belarus - "Keine Zeit für Kunst"

Katrin Heise im Gespräch mit der Künstlerin Marina Naprushkina

Ihre bis Ende Oktober 2020 im Wedding laufende Ausstellung heißt "Keine Zeit für Kunst". Diese These trifft gleich in mehrfacher Hinsicht auf die Künstlerin und Aktivistin Marina Naprushkina zu. Von ihrer Kunst kann sie nicht leben. Sie muss einer anderen Lohnarbeit nachgehen – wodurch ihr letztlich die Muße für Kreativität fehlt.

Die Zeit, die Marina Naprushkina hat, verbringt sie außerdem in der von ihr mit gegründeten Initiative "Neue Nachbarschaft / Moabit". Hier treffen sich täglich Geflüchtete und Altberliner um miteinander und voneinander zu lernen, auch künstlerisch. Wie es sich anfühlt, neu in Deutschland zu sein, das kann Marina Naprushkina nachfühlen. Sie stammt aus Minsk. Im Gespräch mit Katrin Heise wird es auch um die Situation in Belarus gehen.

Informationen zur Ausstellung

"Keine Zeit für Kunst"
Galerie Wedding - Raum für zeitgenössische Kunst
Müllerstraße 146/147
13353 Berlin

Di-Sa 12.00-19.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.
Noch bis zum 31.10.2020

http://galeriewedding.de/keine-zeit-fuer-kunst/

Musikliste 04.10.2020 19:04 Das Gespräch

„Keine Zeit für Kunst“ - Katrin Heise im Gespräch mit der Künstlerin Marina Naprushkina

Tonträger Werk Zeit
Galileo Music CommunicationLC 12661Best.Nr GMC051 Fasateen Mashrou' Leila Mashrou' Leila
aus: Radio Beirut - Sounds from the 21st century
03:03
RCA Records LabelLC 00316Best.Nr Beautiful trauma Pink Pink
aus: Beautiful trauma & Whatever you want
04:10
BUBACK TONTRÄGERLC 07650Best.Nr Hast du auch so viel Spaß Dagobert Dagobert Jäger
aus: Dagobert
03:36