Nur Ben Shalom © Andrej Grilc
Andrej Grilc
Bild: Andrej Grilc Download (mp3, 50 MB)

- Erinnerung mit Klarinette

Kirsten Dietrich im Gespräch mit dem Musiker Nur Ben Shalom

Die Musik dieser Zeit zwischen 1933 und 1945 mit der ich mich beschäftige, hat eine große Bedeutung für die Erinnerung an die Shoa. Ich kann mich nicht selbst daran erinnern. Aber ich kann die Form des Gedenkens beeinflussen.

Nur Ben Shalom

Mit jüdischer Musik verbindet sich oft der Klang der Klarinette. Sie steht für Klezmer-Musik: zugewandt, emotional und lebensfroh. Der jüdische Musiker Nur Ben Shalom widmet sich als Klarinettist ganz dieser Tradition mit einem besonderen Projekt musikalischen Erinnerns. Denn Nur Ben Shalom sucht gezielt nach der Musik jüdischer Komponisten aus der Zeit vor 1945. Musik, die einmal Teil europäischer Kultur war und jetzt droht, vergessen zu werden.

Am 8. November startet in Berlin die Konzertreihe "Lebensmelodien" - mit Nur Ben Shalom und mit vergessener jüdischer Musik aus der Zeit der Shoah. Das Eröffnungskonzert wird am 8. November um 20:04 Uhr auf rbbKultur ausgestrahlt.

Musikliste 18.10.2020 19:04 Das Gespräch

Erinnerung mit Klarinette - Kirsten Dietrich im Gespräch mit dem Musiker Nur Ben Shalom

Tonträger Werk Zeit
LC Best.Nr Béla Bartók
„Contrasts“ Trio für Violine, Klarinette und Piano, 1. Satz Christophe Horak, Violine / Nur Ben Shalom, Klarinette / Yannick Van de Velde, Piano
00:00
LC Best.Nr Samuel Blass
Chad Gadya Nur Ben Shalom, Klarinette / Michael Cohen Weissert, Klavier
00:00
LC Best.Nr
Lebensmelodie of Vizhnitz Nimrod Ensemble (Christophe Horak, Violine / Francesca Zappa, Bratsche, Nur Ben Shalom, Klarinette) / Michael Cohen Weissert, Klavier / Evi Feelippou, Schlagzeug
00:00
LC Best.Nr Paul Ben Haim
3 Songs without Words Nur Ben Shalom, Klarinette / Naaman Wagner, Klavier
00:00