"Daniel Barenboim"; © Holger Kettner
Bild: Holger Kettner

75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz - Gedenkkonzert

Live zeitversetzt aus der Staatsoper Berlin

Am Mikrofon: Andreas Knaesche

Mit dem Erlös des Benefizkonzertes zum Gedenken an den 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz unterstützt die Staatsoper Berlin die Stiftung Auschwitz-Birkenau. Sie ermöglicht Jugendlichen aus Deutschland und Europa die Reise in das ehemalige Vernichtungslager, um die Erinnerung an die Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten wach zu halten.

Daniel Barenboim dirigiert die Staatskapelle Berlin und Thomas Quasthoff ist der Sprecher bei Arnold Schönbergs "Ein Überlebender aus Warschau". Hauptwerk des Abends ist ein musikalisches Manifest von Beethoven: seine "Eroica". Die Bundeskanzlerin Angela Merkel hält zu Beginn eine Ansprache.



Arnold Schönberg
Ein Überlebender aus Warschau, op. 46

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur, op. 55 "Eroica"

Thomas Quasthoff, Sprecher
Herren des Staatsopernchores
Staatskapelle Berlin
Daniel Barenboim

Gegenseitige Achtung und Respekt müssen unser gemeinsames Leben bestimmen.

Daniel Barenboim