rbbKultur Radio-Konzert mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester (© Simon Pauly); Montage: rbbKultur
Bild: Simon Pauly

Das rbbKultur Radio-Konzert - Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter der Leitung von Vladimir Jurowski

Live aus dem Großen Sendesaal im Haus des Rundfunks (rbb) – mit Daniel Hope, Violine

Beim ersten Konzert des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin in der Reihe "Das rbbKultur Radio-Konzert" präsentieren die Musikerinnen und Musiker unter ihrem Chefdirigenten Vladimir Jurowski Werke für Kammerensembles, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Ausgefallene Kammermusik von Richard Strauss.

Ein Seiltanz zwischen Spott und Stolz in Alfred Schnittkes erster Violinsonate, vorgetragen von Daniel Hope, am Cembalo unterstützt von Vladimir Jurowski. Dazwischen zwei Russen, die verschiedener kaum sein könnten: Prokofjew und Schostakowitsch – und manchmal sogar augenzwinkernd komisch.

Richard Strauss
Serenade für 13 Blasinstrumente Es-Dur op. 7
Sextett für Streicher aus der Oper "Capriccio"

Sergei Prokofjew
Quintett für Oboe, Klarinette, Violine, Viola und Kontrabass g-Moll op. 39

Dmitri Schostakowitsch

Zwei Stücke für Streichoktett op. 11
Zwei Sonaten von Domenico Scarlatti, bearbeitet für Blasorchester und Pauken op. 17
Suite Nr. 1 für Jazz-Orchester
 
Alfred Schnittke
Sonate für Violine und Kammerorchester

Reihe

Das rbbKultur Radio-Konzert – Großer Sendesaal im Haus des Rundfunks (© Hanna Lippmann); Montage: rbbKultur
rbbKultur/H. Lippmann

Live | Verschiedene Orte - Das rbbKultur Radio-Konzert

rbbKultur macht Klassik-Konzerte nur für Sie, LIVE aus dem Großen Sendesaal des rbb, der Philharmonie und aus dem Schlosstheater in Potsdam Sanssouci. Immer live moderiert, immer im Radio, immer um 20.04 Uhr – und hier nachzuhören. Auch Jazzkonzerte sind Teil der Reihe: montags um 23.04 Uhr aus dem A-Trane, live im Radio und Video-Stream. Mit Persönlichkeiten, die die Berliner Szene seit langem prägen.