Musikfest Berlin 2020: Staatskapelle Berlin und Daniel Barenboim; © Monika Karczmarczyk
Bild: Monika Karczmarczyk

Live aus der Philharmonie Berlin - Musikfest Berlin 2020: Das erste Orchesterkonzert mit Daniel Barenboim und der Staatskapelle Berlin

Das Musikfest Berlin konzentriert sich in diesem Jahr auf Berliner Orchester und stellt die Staatskapelle an die erste Stelle. Die letzten Sinfonien von Mozart setzen gleich zu Beginn höchste Maßstäbe.

Ludwig van Beethoven war 17 Jahre alt, als Mozart drei Sinfonien komponierte, die ihn tief beeindruckten und die bis heute zu den höchsten Gipfeln der Klassik gezählt werden. Sie gelten als "Wunderwerk" und sinfonisches Vermächtnis des Komponisten.

In diesem Jahr, in dem das Musikfest Berlin einen Beethoven-Schwerpunkt setzt, werden die drei Mozart-Sinfonien auch im Licht von Beethoven gespielt und gehört. Dramatik, innere Spannung, Originalität und Meisterschaft bietet Mozart hier in so großer Vollendung, dass man die drei letzten Sinfonien auch zusammen als eine einzige Mega-Sinfonie verstehen kann. Alles läuft auf das strahlend jubelnde Finale der "Jupiter Sinfonie" hinaus, hineinleuchtend in ein neues Zeitalter.

Programm
Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 39 Es-Dur, KV 543
Sinfonie Nr. 40 g-Moll, KV 550
Sinfonie Nr. 41 in C-Dur, KV 551 "Jupiter"


Im Anschluss
Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur, op. 73
Lang Lang, Klavier
Staatskapelle Berlin
Daniel Barenboim

Aufnahme vom 9. September 2005 aus der Philharmonie Berlin

Rezension

Reihe