Der Morgen; © rbbKultur
Bild: rbbKultur

- NS-Künstlerkolonie Wriezen: Gründung – Untergang – Abwicklung 1940–1950

Ein Gespräch mit Detlef Mallwitz, Bildhauer

Arno Breker gehörte zu den meistbeschäftigten Bildhauern des Dritten Reiches und lieferte seit 1937 Bauplastiken für die Monumentalbauten Albert Speers. In Berlin-Dahlem erhielt Breker von den Nationalsozialisten ein Atelier, aber auch in Wriezen im Oderbruch – samt Werkstätten. Ziel: mitten im Krieg das staatliche Kunstwesen mit Kunstwerken bestücken zu können. Dafür arbeiteten auch Kriegsgefangene. Detlev Mallwitz, selber auch Bildhauer, hat dazu recherchiert. Nun zeigt er in Wriezen in einer Ausstellung, wie mitten im Krieg diese NS-Künstlerkolonie entstand – und wie sie danach abgewickelt wurde.

Rathaus Wriezen
Eröffnung der Ausstellung "NS-Künstlerkolonie Wriezen: Gründung – Untergang – Abwicklung 1940–1950"

Eröffnung: Di 06.10.2020 14:00 Uhr
Laufzeit 07.10. bis 30.12.2020

Öffnungszeiten
Mo 09.00 –12.00 Uhr / 13.00 – 15.30 Uhr
Di 09.00 – 12.00 Uhr / 13.00 – 18.00 Uhr
Do 09.00 –12.00 Uhr / 13.00 –16.00 Uhr
Fr 09.00 –12.00 Uhr
Eintritt frei

Freienwalder Straße 50, 16269 Wriezen
www.osf-tv.de