Der Morgen; © rbbKultur
Bild: DuMont Buchverlag

Frauen am Existenzminimum - Mieko Kawakami: "Brüste und Eier"

Ein Buch macht in Japan Furore

"Brüste und Eier", so lautet der krawallige Titel des Romans von Mieko Kawakami - das Buch selbst ist weniger schrill: Schonungslos erzählt die Autorin von Frauen am Existenzminimum, die vom Schönheitsdruck aufgerieben werden, an Weiblichkeit zweifeln, um ihr Dasein kämpfen - ein Japan, das besonders für Frauen ganz schön hart ist, patriarchalisch und nicht gleichberechtigt. Doch, so erzählt die Autorin Mieko Kawakami im ARD-Interview, die Frauen wollen nicht mehr schweigen.