Durs Grünbein: Jenseits der Literatur © suhrkamp
rbbKultur
Bild: suhrkamp

Literatur - Durs Grünbein: "Jenseits der Literatur"

Eine Rezension von Frank Dietschreit

Durs Grünbein, 1962 in Dresden geboren, ist einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dichter der Gegenwart. Für sein vielfältiges Werk aus Lyrik und Essays, Tagebüchern, Übersetzungen und autobiographischer Prosa hat er hochkarätige Auszeichnungen erhalten, den Georg-Büchner-, den Friedrich-Hölderlin-, den Friedrich-Nietzsche-Preis, um nur einige zu nennen. Zuletzt legte er mit „Zündkerzen“ ein Buch mit Gedichten und mit „Aus der Traum“ einen Band mit Aufsätzen vor. Sein neues Buch heißt „Jenseits der Literatur“ und trägt den Untertitel „Oxford Lectures“. Frank Dietschreit hat es gelesen.

 

Durs Grünbein: "Jenseits der Literatur - Oxford Lectures"
Suhrkamp, 2020
176 Seiten
ISBN: 978-3-518-42951-8
Preis: 24,00 Euro