Der Morgen; © rbbKultur
Bild: dpa/Jens Kalaene

Jan Menzel fasst die Ergebnisse zusammen - Senat verhängt harten Lockdown ab 16. Dezember

Ab Mittwoch wird das öffentliche Leben in ganz Deutschland weitgehend heruntergefahren – auch in Berlin. Der Senat hat gestern in einer Sondersitzung den Beschluss der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin über den harten Lockdown weitgehend umgesetzt.

Thema

Einzelne Weihnachtsstände in der menschenleeren Friedrichstraße, Berlin; © dpa/Geisler-Fotopress
dpa/Geisler-Fotopress

Harter Lockdown ab 16. Dezember - Über Freiheit in Zeiten des Lockdowns

Nun kommt also der erwartete, harte Lockdown. Er kommt nicht unerwartet, aber wenn man die Fülle der Konsequenzen auf einer Liste herunterliest, kommt einem dann doch ein wenig das Gruseln. Muss das wirklich alles sein? Ja, meint André Bochow und fügt hinzu: Es hätte nicht sein müssen.

Kultureinrichtungen wie dieses Kino in Köln sind geschlossen wegen des Corona-bedingten Lockdowns © Jens Krick
Flashpic

Ab 16. Dezember harter Lockdown - Kultur weiter in der Pause

Museen, Theater, Opern, Restaurants und Kneipen müssen aufgrund der Corona-Zahlen weiter geschlossen bleiben. Einiges wird per Video-Stream gezeigt. In der Freien Szene und der Veranstaltungsbranche wachsen die Existenzängste. Grünen-Chef Habeck fordert ein Kulturministerium. Wie kommen wir durch die Winterwochen mit den Schließungen und Kontaktbeschränkungen? Kommentare, Tipps, Berichte und Interviews mit Kulturschaffenden.