Der Morgen; © rbbKultur
Bild: Promo

Katharina Bäuml im Gespräch - Capella della Torre hat eigene Streamingplattform gegründet

Gespräch mit Katharina Bäuml, Leiterin und Oboistin des Alte-Musik-Ensembles

Während des ersten Corona-Lockdowns haben wir uns fast daran gewöhnt, Musiker*innen und Ensembles bei "Wohnzimmerkonzerten" zuzuschauen und zuzuhören. Schlechter Klang, wackelige Bilder? Geschenkt – in der Corona-Not sind alle ein bisschen zusammen- und von Qualitätsstandards abgerückt.

Seitdem hat sich eine gewisse digitale Ermüdung eingestellt – und doch hat das Alte-Musik-Ensemble Capella della Torre in dieser Situation eine eigene Streaming-Plattform gestartet. Katharina Bäuml, Leiterin und Oboistin des Ensembles, berichtet über ihre Beweggründe und Erfahrungen bislang.

Mehr

Kathleen Morgeneyer besucht PC Nackt in seinem Studio für den Sollidarischen Adventskalender des DT. (Bild: rbb)
rbb

Wie wir helfen können - Solidarität für Kulturschaffende

Der Lohn der Künstler ist der Applaus. Im Moment fehlt den Kulturschaffenden beides: Applaus und Lohn. Die Kunst- und Kulturszene leidet unter den Corona-Maßnahmen – am schlimmsten trifft es die Solo-Selbstständigen. Wie kann die Kulturszene unterstützt werden, damit wir nächstes Jahr noch Musik, Theater und Clubs genießen können? Carla Spangenberg hat sich drei Aktionen angeschaut.