Netflix | Pretend it's a city © Netflix / Courtesy Everett Collection
rbbKultur
Bild: Netflix / Courtesy Everett Collection

- Serienkritik: "PRETEND IT'S A CITY"

Christine Deggau stellt die Serie vor

Der Regisseur Martin Scorsese ist New Yorker durch und durch. Wie seine Freundin Frances Ann Lebowitz auch. Während Scorsese seiner Stadt in Filmen ein Denkmal setzt, tut "Fran" Lebowitz, wie sie genannt wird, dasselbe mit Worten: böse, spöttisch, liebevoll. Es gibt wohl kaum jemanden, der diese Stadt so genau beobachtet wie sie. Alles, was sie denkt, darf sie jetzt sagen: in der neuen Netflix Serie "Pretend It's a City", die einen Tag nach dem Sturm aufs Capitol online ging. Christine Deggau stellt uns die Serie vor.