Symbolbild: Wissenschaftlerin in einem Labor. (Quelle: imago images)
rbbKultur
Bild: imago images Download (mp3, 4 MB)

Internationaler Tag der Frauen in der Wissenschaft - Wieso kommen Wissenschaftlerinnen so selten in Führungspositionen?

Gespräch mit Christiane Nolte, Frauenvertreterin Max-Delbrück-Centrum

Je höher die Karriereleiter, desto dünner die Luft für Frauen. Bis auf einige Ausnahmen, zu denen die beiden Nobelpreisträgerinnen, die Chemikerin Emmanuelle Charpentier und ihre US-amerikanische Kollegin Jennifer Doudna gehören, bekleiden Frauen in der Wissenschaft selten Führungspositionen.

Trauen sich Frauen weniger zu? Oder haben sie zu hohe Ansprüche an sich selbst? Eine internationale Tagung des Max Delbrück Zentrums für Molekular-Medizin in Berlin sucht nach Antworten auf diese Fragen. Auf rbbKultur sprechen wir mit Dr. Christiane Nolte, Frauenvertreterin am MDC.