Modell des Siegerentwurfs des Basler Architekturbüros Herzog und de Meuron für das Museum des 20. Jahrhunderts am Kulturforum; © dpa/ZB/Jens Kalaene
rbbKultur
Bild: dpa/ZB/Jens Kalaene Download (mp3, 4 MB)

Museumsbauten als Energiefresser - Wie nachhaltig sind unsere Museen?

Ein Beitrag von Sigrid Hoff

Wenn die Berliner Museen in diesen Tagen wieder ihre Türen öffnen, dann sind alle erstmal froh, dass man überhaupt Ausstellungen sehen kann. Vieles musste im letzten Jahr verschoben werden, Leihgaben konnten nicht auf die Reise zu Sonderausstellungen gehen, der Kunstbetrieb lag lahm und es musste viel improvisiert werden.

Doch vielleicht kann das ja auch eine Chance für die Zukunft sein, denn für Deutschlands Museen steht das Thema Nachhaltigkeit und Klimaneutralität nicht ganz oben auf der Agenda.

Sigrid Hoff hat sich dazu in Berlin umgeschaut.

Thema

Der Morgen; © rbbKultur
rbbKultur

Lockdown der Kultur gelockert - Museen in Berlin und Brandenburg öffnen wieder

Nach monatelanger Schließung wegen Corona dürfen Museen, Galerien und Gedenkstätten seit 8. März wieder auf machen. Die Staatlichen Museen in Berlin, das Barberini in Potsdam sowie das Landesmuseum in Brandenburg gehören zu den ersten, für die Zeitfenster-Tickets gebucht werden können. Lars Eidinger ist in einer Open Air Ausstellung zu sehen. Berichte, Interviews und Tipps.