Lisa de la Salle: When do we dance © Naïve
rbbKultur
Bild: Naïve

Album der Woche - Lise de la Salle: "When Do We Dance?"

Ein Beitrag von Antje Bonhage

Lise de la Salle bittet auf ihrem neuen Album zum Tanz. Die französische Pianisten verlässt dafür zum Teil die vertrauten, klassischen Pfade, die sie bislang zu Mozart, Bach, Chopin oder Schumann geführt haben. Mit 33 betritt sie neues Terrain, fragt: "When do we dance?" und spielt Tanzmusik von Gershwin und Art Tatum, aber auch von Bartók oder Ravel.

Antje Bonhage hat mit Lise de la Salle gesprochen und stellt das Album "When do we dance?" vor.

Rezension

Lisa de la Salle: When do we dance © Naïve
Naïve

Album der Woche | 14.06. - 20.06.2021 - Lise de la Salle: "When do we dance?"

Rachmaninow und Ravel, Bach und Mozart, Chopin, Schumann und Liszt hat die französische Pianistin Lise de la Salle auf bisherigen CDs eingespielt. Ein rein klassisches Programm. Jetzt, mit dreiunddreißig Jahren, wagt sie sich auf ihrem aktuellen Album auf neues Terrain. "When do we dance?" - Wann tanzen wir? - fragt der Titel des Albums. Und sobald man die CD auflegt, ist die Antwort klar: sofort.