Berlinale: "Courage" © Living Pictures Production
rbbKultur
Bild: Living Pictures Production Download (mp3, 4 MB)

Dokumentarfilm über Proteste in Belarus - Ab heute im Kino: "Courage"

Ein Beitrag von Andrea Handels

Sehr viel Courage haben die Menschen in Belarus bewiesen, die in Massen gegen den Diktator Lukaschenko auf die Straße gingen. "Courage“ heißt folgerichtig auch der Dokumentarfilm des belarussischen Regisseurs Aliaksei Paluyan über diese Protestbewegung.

Gedreht im Sommer 2020 nach den Wahlen in Belarus, nach denen Lukaschenko behauptete, über 90 Prozent hätten für ihn gestimmt. Die Premiere hatte "Courage" bei der Sommer-Berlinale, heute nun kommt der Film in die Kinos.

Andrea Handels hat den Regisseur Aliaksei Paluyan getroffen.

Zum Thema

Julia Cimafiejeva: Minsk. Tagebuch © edition.fotoTAPETA
edition.fotoTAPETA

Chronik - Julia Cimafiejeva: "MINSK. Tagebuch"

In weißen Kleidern, mit Blumen und weißrotweißen Fahnen protestierten die Belarusen vor knapp einem Jahr gegen die vom Regime Lukaschenka massiv gefälschten Wahlen im August 2020. Damals hoffte die Opposition noch auf einen friedlichen Wandel. Doch Präsident Lukaschenka, mittlerweile 27 Jahre an der Macht, setzt auf Staatsterror. Wie haben Belarusinnen und Belarusen dieses Jahr erlebt? Das Tagebuch der Lyrikerin und Übersetzerin Julia Cimafiejeva gibt Einblick in das Leben und Denken der demokratisch orientierten Belarusinnen und Belarusen.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung: