Martin-Luther-Gedächtniskirche, Mariendorf: Walcker-Orgel – Prospekt; © Ulrike Jährling
rbbKultur
Bild: Ulrike Jährling

Orgel-Jahr 2021 - Die Walcker-Orgel in Mariendorf

Eingeweiht auf dem Reichsparteitag in Nürnberg ist die Walcker-Orgel ein klingendes Denkmal in der Martin-Luther-Gedächtniskirche.

Martin-Luther-Gedächtniskirche, Mariendorf: Walcker-Orgel – Register-Züge; © Ulrike Jährling
Bild: Ulrike Jährling

Mit zwei Eisenbahnwagons wurde die Orgel 1935 nach Nürnberg gefahren, um zur Verkündung der Rassegesetze pompös gespielt zu werden. Wurde die Musik eines Felix Mendelssohn Bartholdy im Dritten Reich als "bürgerlich liberal" abgewählt, so musiziert ihn Kantor Friedrich Wilhelm Schulze heute um so lieber. Denn auch wenn man Bach auf ihr spielen kann – die volle Stärke entfaltet die Walcker-Orgel in den romantischen Klangfarben.

3.300 Pfeifen machen es möglich. Wobei einige gar nicht klingend sind. In Kriegszeiten wurden etliche Pfeifen eingeschmolzen und Ersatz aus billigem Zink gefertigt. Rein für die Optik. Sie sind noch heute zu besichtigen. Auch der Raum der Martin-Luther-Gedächtniskirche lädt zum Gedenken ein. Neben christlichen Symbolen prangen nationalsozialistische. Orgel und Kirche – ein Lernort. Ulrike Jährling hat ihn besucht und berichtet.

Reihe

Orgeljahr 2021 – Kuppel und Kirchenorgel der St.-Hedwigs-Kathedrale (Foto: © imago-images/Peter Schickert); Montage: rbbKultur
rbbKultur

Instrument des Jahres 2021 - Die Orgel

Sie ist brachial laut, kann aber auch leise. Von den tiefsten Tönen bis zu den höchsten Höhen hat sie das größte Frequenzspektrum aller Instrumente: die Orgel. Damit passt sie perfekt nach Berlin – mit über 800 bespielbaren Orgeln Deutschlands Orgel-Hauptstadt. rbbKultur feiert das Instrument des Jahres 2021 mit einer Reihe Porträts Berliner und Brandenburger Orgeln.