Der Morgen; © rbbKultur
Bild: Joseph Beuys in seiner Wohnung in Düsseldorf, 1981

rbbKultur verlost Tickets für die Ausstellung - Hamburger Bahnhof: "Von der Sprache aus. Joseph Beuys zum 100. Geburtstag"

Ein Beitrag von Silke Hennig

Der Bildhauer, Zeichner und Performer Joseph Beuys kann als "Der" Künstler des 20. Jahrhunderts bezeichnet werden. Und dieses Jahr feiern wir seinen 100. Geburtstag. Der Hamburger Bahnhof, Berlins Museum für Gegenwart, hat ihm eine Ausstellung gewidmet, die sein Werk "Von der Sprache aus" betrachtet. Denn 1985 - ein Jahr vor seinem Tod - hatte Beuys selber in einer Rede geäußert, dass er seine Werke grundsätzlich von der Sprache aus entwickelt habe.

Unsere Kunstkritikerin Silke Hennig hat die Ausstellung für uns besucht.

Rezension

Joseph Beuys in seiner Wohnung in Düsseldorf, 1981 © Joseph Beuys in seiner Wohnung in Düsseldorf, 1981
Joseph Beuys in seiner Wohnung in Düsseldorf, 1981

Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart, Berlin - "Von der Sprache aus. Joseph Beuys zum 100. Geburtstag"

1985, wenig Monate vor seinem Tod, erklärte Joseph Beuys in einer Rede in den Münchner Kammerspielen, dass sein "Begriff des Plastischen" im Sprechen und Denken beginne. Dieser grundlegenden Bedeutung von Sprache für sein künstlerisches Schaffen geht diese Ausstellung im Hamburger Bahnhof im Jahr seines 100. Geburtstags nach.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung: