Leila Slimani, Journalistin und Autorin, Strasbourg 2020; © dpa/Roses Nicolas/ABACA
rbbKultur
Bild: dpa/Roses Nicolas/ABACA Download (mp3, 5 MB)

ilb - Das 21. Internationale Literaturfestival Berlin - Die Schriftstellerin Leїla Slimani eröffnet das Literaturfestival im silent green

Ein Bericht von Nadine Kreuzahler

Gestern Abend ging es los beim Internationalen Litarturfestival Berlin. Autor*innen aus aller Welt lesen 10 Tage lang für Erwachsene und Kinder, es gibt Workshops und Diskussionen. Das Festival wurde im silent green, dem Kulturquartier im ehemaligen Friedhofskrematorium in Berlin-Wedding eröffnet - mit einer Rede der Schriftstellerin Leїla Slimani. Sie ist in Frankreich eine vielbeachtete literarische Größe, 2016 mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet. Auf Deutsch ist in diesem Jahr ihr Roman "Das Land der Anderen" erschienen.

Unsere Literaturexpertin Nadine Kreuzahler war bei der Eröffnung dabei.

Thema

Der Morgen; © rbbKultur
rbbKultur

8. - 18. September 2021 - Internationales Literaturfestival Berlin

Mit vielen Lese-Aktionen und Veranstaltungen mit Autorinnen und Autoren im "silent green" im Wedding findet im September das Internationale Literaturfestival statt. rbbKultur zeigt einige der Lesungen im Videostream – etwa mit Leila Slimani, Helga Schubert, Ijoma Mangold, Jenny Erpenbeck, Moritz Rinke sowie die "Poetry Night".